27. Februar bis 5. März - mit Kultur-Festival "Berlin Bicycle Week"

Berliner Fahrradschau: Cycling unites...


Der „Hour“-Fahrer des Berliner Künstlers Sebastian Zimmermann: ein Zeitfahrer auf der Jagd nach dem Stunden-Rekord (work in progress). | Foto: Berliner Fahrradschau

16.02.2017  |  (rsn, do) - Rides, Races, Workshops, Shows, Tests, Ausstellungen, Filme, Vorträge - unter dem Motto #cyclingunites präsentiert die Berliner Fahrradschau (BFS) vom 3. bis 5. März, zusammen mit dem Fahrrad-Kultur-Festival "Berlin Bicycle Week" (ab 27. Februar) ein Feuerwerk an Veranstaltungen zum Zuschauen, Ausprobieren und Auspowern.

Bereits zum achten Mal würdigt die BFS das Kult-Objekt Rad in all seinen Facetten, mit einer einzigartigen Fusion von Messe, Kunst-Ausstellung und Events. Die kuratierte Messe in der außergewöhnlichen Location "Station Berlin" von 1875 ist in sechs verschiedene Areas unterteilt:

"Ambition!" ist Heimat des ambitionierten Radsports, die erweiterte "E-Mobility Area" ist der Hotspot für Elektro-Mobilität, "Handmade" steht für Europas größte Plattform für das Rahmenbau-Handwerk, samt "Berlin Frame Builder’s Island" und "Best Campagnolo Build Award".

"Urban Lifestyle" ist der Treffpunkt für anspruchsvolle Pendler, Stadtradler und Lastenrad-Fans, "Travel & Tour" dient als Inspirationsquelle für Weltentdecker, und "Velo Couture" feiert die nächste Generation der Fahrradmode.

In allen Bereichen erzählen international bekannte Marken, kleine Hersteller, Local Heroes und Bike-Schmieden dem Besucher ihre schönsten Geschichten in Sachen Rad, Fahrrad-Mode und Zubehör– immer mit Stil und viel Liebe zum Detail.

In diesem Jahr haben Besucher in der erweiterten Test-Area zudem Gelegenheit, Räder und E-Bikes ausgiebig zu testen, während der Nachwuchs im "Kinderkiez" um den Laufrad-Pokal kämpft. Hier weitere ausgewählte Highlights:

Fixies gegen Rassismus
Unter dem Motto „Stop Racism – Start Raceism“ brennen beim "RadRace Last Man Standing" die Oberschenkel der FahrerInnen, während den Zuschauern vor Aufregung der Atem gefriert. Ohne Gangschaltung und Bremsen kämpfen die FahrerInnen beim erbarmungslosen Knock-Out-Race – Jeder gegen Jeden; enge Kurven und Höchstgeschwindigkeiten sind eine radikale Kombination. Ein "RadRace" ist so gar nicht vergleichbar mit einem klassischen Radrennen...
Info: Samstag, 4. März ab 17 Uhr; Werbellinstr 50, 12053 Berlin

Nachts im Werkstatt-Wunderland
Von 28. Februar bis 2. März öffnen insgesamt 18 Berliner Fahrradläden bei der "Langen Nacht der Bike Shops" auch nach Ladenschluss ihre Türen. Getreu dem Motto „Support your local Dealer – entspannt, mit einem Bier in der Hand“ bieten die zukünftigen Händler des Vertrauens allen Interessierten ein vielfältiges Rahmenprogramm: Von Cross-Rides über Filmvorführungen und Live-Musik bis hin zu italienischem Aperitivo, Workshops und "Late-Night-Löten" ist alles geboten! Als Besucher erfährt man, was die Shops ausmacht, lernt verschiedene Communities und neue Fahrrad-Freunde kennen.

VengeVias im Grunewald
Specialized kommt mit seiner Testflotte in den beschaulichen Grunewald. Im Gepäck haben die Kalifornier eine feine Auswahl brandaktueller Bikes, die getestet werden können. Mit dabei natürlich die Renn-Elite mit Venge Vias Disc, dem Roubaix und Ruby sowie Mountainbike-Schmankerln, wie das Epic Hardtail. Für alle Tester gibt es zudem ermäßigten Eintritt zur Berliner Fahrradschau.
Info: Samstag, 4., und Sonntag, 5. März, 10 bis 17 Uhr.

Grand Theft Großstadt-Dschungel
Der alltägliche Verkehrs-Wahnsinn auf einer Rennstrecke. Bei "RS_U-Turn", dem "1on1 Dual Fixed Gear Race" der Radsportgruppe ungemütlich kämpft man sich in Höchstgeschwindigkeit an Hindernissen vorbei: Die rote Ampel, der obligatorische Kinderwagen auf dem Fahrradweg, ein Fußgänger und oben drauf Dein Freund und Helfer, der Verkehrspolizist! Im Doppel-K.O.-System kämpfen 20 StarterInnen gegen die Ungemütlich-Crew. Nach dem zweiten K.O. ist man raus. Streetskilzzz sind gefragt - eine Riesen-Party für die Zuschauer.

Stock und Stein
Cyclocross erlebt einen Boom und macht neugierig - aber lohnt sich ein eigener Crosser wirklich? Während der Berliner Fahrradschau lädt listnride alle CX-Enthusiasten und solche, die es noch werden wollen, zum Cross-Ride ein. Die Ausfahrt in sozialverträglichem Tempo geht in den nahegelegene Grunewald, wo gute Trails, Matsch und laubbedeckte Böden warten. Anschließend kann jeder Teilnehmer bei Snacks und warmen Getränke sein persönliches Fazit ziehen. Das Besondere: Auf listnride.com kann man für einen halben Tag die passenden Cross-Räder für den Ride kostenlos buchen und ausgiebig testen. Info: Sonntag, 5. März, 10 Uhr.

Berlin baut!
Den Titel der größten Plattform für Rahmenbauer in Europa verteidigt die Berliner Fahrradschau mit Stolz. Ein Grund mehr die "Handmade Area" um eine eigene „Berlin Framebuilder’s Island“ zu erweitern. Zwölf lokale Bike-Schmieden und Manufakturen präsentieren dem Publikum, was die Hauptstadt in Sachen Rahmenbau zu bieten hat.
Egal ob Berlin oder Bratislava: Die italienische Traditionsmarke Campagnolo honoriert die internationale Rahmenbauer-Gemeinschaft und ihre besten ausgestellten Rahmen mit dem "Best Campagnolo Build Award". Er wird in den Kategorien Gesamtsieger, Titan, Stahl und Carbon verliehen.

#womenwhorace
Eine transeuropäische Allianz aus den Radsport-Meinungsmacherinnen, bestehend aus Ride with Wolves, London Bike Kitchen – *Women and Gender-Variant Nights *WaG, She 36 und All That I Want organisieren während der BFS eine Reihe von Vorträgen, Workshops, Diskussions-Runden und Contests rund ums Thema "Frauen im Radsport". Mit Industrie-Vertretern wird über die Rolle der Frau im Marketing oder im Radrennsport ebenso diskutiert, wie gesellschaftlich brisante Themen in inklusiven Workshops besprochen – zum Beispiel „Belästigung von Fahrradfahrerinnen im Alltag“ – wobei natürlich auch Männer herzlich willkommen sind. Un das Ladies Only Fixed Gear Rennen, der Track-Stand Contest oder Skills Workshop laden radbegeisterte Frauen zum Mitmachen ein.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine