28. Mai - Tartu/ Estland - 135 km, 62 km - mit "Kid´s Race"

Tartu Rattaralli: Das größte Radrennen in Ost-Europa

Foto zu dem Text "Tartu Rattaralli: Das größte Radrennen in Ost-Europa"
| Foto: tartumaraton.ee

12.04.2017  |  (rsn) - "Rattaralli" heißt Radrennen auf estnisch, auch wenn wohl keine Ratten mitfahren - zumindest keine kleinen grauen;-) Wer bei dem Rattenrennen ohne Ratten dabei sein möchte, der begibt sich am 28. Mai nach Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands, wo zum bereits 36. Mal die "Tartu Rattaralli" über die Bühne geht. Im vergangenen Jahr waren über 7000 Teilnehmer am Start - die größte Radsport-Veranstaltung in Ost-Europa.

Gefahren wird auf zwei welligen Kursen südwestlich der Stadt, über 135 oder 60 Kilometer. Gestartet wird in jeweils elf Altersklassen (m/ w), von 17 Jahren bis über 80jährige (sic!).

Da die kurze Strecke über 62 km kein Rennen ist, gibt es zwar eine Zeitnahme, aber keine Rangfolge des Zieleinlaufs. Auf der Langstrecke (135 km) sind drei Zwischen-Sprints vorgesehen, für die Punkte vergeben, und in jeder Klasse Gesamt-Punkt-Sieger gekürt werden.

Übrigens: Wer sich noch bis 1. Mai online anmeldet (Link siehe unten), zahlt eine zehn Euro niedrigere Startgebühr.

Für radelnde Familien: Am Samstag (27. 5.) vor den Haupt-Rennen finden in der Innenstadt von Tartu insgesamt sieben Kinder-Rennen statt, für Kids von 3 bis 13 Jahren, auf Strecken von 500 m bis 10,5 km. Laut Veranstalter, dem "Tartu Suusaklubi", ist es das größte Kinder-Radrennen weltweit, mit insgesamt mehreren hundert jungen bis jüngsten Teilnehmer/innen.

Die Strecken:
135 km: Tartu – Tatra - Pangodi – Otepää – Risttee – Sihva – Aedlinn – Otepää – Palu - Hellenurme – Elva – Flughafen Tartu – Tartu
62 km: Tartu – Tatra - Pangodi – Elva - Flughafen Tartu – Tartu

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine