8. bis 12. August - Poillat - 539 km - Anmeldung läuf3t

Tour de l´Ain: als "Craft Challenge Cyclo" für Jedermann

Foto zu dem Text "Tour de l´Ain: als
| Foto: tourdelain.com

14.05.2017  |  (rsn) - Linus Gerdemann, David Moncoutié, Jérôme Pineau, Axel Merckx, Bobby Julich - die Sieger-Liste der "Tour de l'Ain" führt viele prominente Namen. Engagierte Hobby-Radler können das viertägige Etappen-Rennen der Uci-Europe-Tour seit etlichen Jahren als "Tour de l'Ain Cyclosportif" auf den Original-Strecken nachfahren.

Seit vier Jahren findet das Ganze unter dem Patronat
eines schwedischen Sportbekleidungs-Herstellers als "Craft Challenge Cyclo" statt, heuer vom 8. bis 12. August.

Dabei stehen vier Etappen von 140 km bis 166 km (insgesamt 539 km) auf dem Programm, die durch das französische Departement 1 führen, nach seinem Haupt-Fluss Ain genannt. Haupt-Ort ist Bourg-en-Bresse (bekannt durch die leckeren Hühner;-), wo am ersten Tag der Prolog über 3,6 km stattfindet.

Der zweite Tag der "Challenge" ist 144 km lang;
nach 60 km geht's über die Cote de Vandain, mit 269 Metern allerdings kein echtes Hindernis. Die zweite, 145 km lange Etappe führt über drei Cotes, die zwischen 280 und 300 m hoch sind.

Die Königs-Etappe folgt am vierten Tag, die auf 136 km durchs Jura führt: Hier stehen fünf Pässe auf dem Programm, zwischen 600 und 950 m hoch, darunter zwei veritable Cols mit um 950 Metern.

Ebenfalls knackig ist der letzte Tag,
wenn es über 110 km geht. Zu bewältigen sind dabei drei Cols - der Berentin mit 1157 m, und der mythische Grand Colombier mit 1501 m. Letzerer einer der schönsten, aber auch härtesten Pässe Frankreichs: über 18 km mit im Schnitt acht Prozent, und Spitzen bis 14 %. Allez!

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine