Überschattet von schwerem Sturz und Rennabbruch

Merkur Cycling Team: Daniel Knyss gewinnt am Hockenheimring

Von Anne Löffler


Das Podium der 120 km am Hockenheim-Ring: Daniel Knyss (Mitte), Marek Bosniatzki (Bürstner Cycling Team, links) und Kai Miebach (Team Strassacker) | Foto: Merkur Cycling Team

15.05.2017  |  Am Samstag um 17/27 Uhr wurde das Rennen über 120 km auf dem Hochgeschwindigkeitskurs Hockenheim-Ring gestartet. Nach Stürzen, einem Notarzteinsatz und der folgenden Rennverkürzung gewann Daniel Knyss in 1:01:02 h die diesjährige achte Austragung vor Marek Bosniatzki (Bürstner Cycling Team) und Kai Miebach (Team Strassacker).

Das Gelbe Führungstrikot des "German Cycling Cup" wechselte von Hanno Rieping (Team Strassacker) zu Marek Bosniatzki (Bürstner). Bei anfangs perfekten Rennbedingungen, trockener Strecke und sonnigen 20 Grad begann das Rennen erwartungsgemäß schnell - und hektisch.

Diverse Attacken wurden während der ersten 30 km vom Merkur Cycling Team sowie weiteren Mannschaften vereitelt. In Runde sechs kam es zu einem folgenschweren Sturz eines Fahrers aus dem Team Drinkuth, der später mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert werden musste.

Durch diesen Vorfall beeindruckt, veranlassten die Teams eine Neutralisation des Rennens, das daraufhin offiziell abgebrochen, und später verkürzt fortgesetzt wurde. Unterdessen erschwerten einsetzende starke Regenfälle den Fortgang auf der DTM-Rennstrecke.

Nach zehn weiteren Runden setzte sich schließlich Daniel Knyss im Sprint des Feldes gegen seine Konkurrenten durch, und liegt nunmehr in der Gesamtwertung auf Rang drei. Wir wünschen dem gestürzten Fahrer des Team Drinkuth alles Gute und baldige Genesung.

In der Gesamt-Einzelwertung des GCC liegt Daniel Knyss nach seinem Sieg vom Hockenheim-Ring mit 668 Punkten hinter Marek Bosniatzki (690 P./ Bürstner Cycling Team) und Hanno Rieping (685 P./ Team Strassacker) auf Rang drei.

In der Team-Wertung führt das Team Strassacker 1 mit 720 Punkten vor dem Team Leeze-Biehler-Xplova (690 Pkt.) und dem Team Strassacker 2 (675 P.). Das Merkur Cycling Team liegt mit 649 Punkten auf Rang fünf.

Anne Löffler ist Pressesprecherin des Merkur Cycling Teams.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine