17. September - Basel - 60 km durch Schweiz, Deutschland, Frankreich

slowUp Dreiland: Autofrei im Dreiländer-Eck


| Foto: slowup.ch

13.07.2017  |  (rsn) - In gut zwei Monaten ist es wieder soweit: Eine rund 60 km lange Strecke im Dreiländer-Eck Schweiz - Frankreich - Deutschland wird am 17. September für den Rad-Event "slowUp Basel Dreiland" bereits zum elften Mal für den motorisierten Verkehr gesperrt.

"Die Runde steht dann von 10 bis 17 Uhr voll und ganz allen
zur Verfügung, die sich zu Fuß, mit dem Velo oder den Inline-Skates bewegen wollen", sagt Wendel Hilti, Geschäftsführer des Veranstalters "slowUp Basel-Dreiland".

Die Strecke wird in drei Schlaufen von je ca 20 Kilometern Länge geführt. So können die Teilnehmer/innen selbst entscheiden, ob ihre Runde 20, 40 oder 60 Kilometer lang sein soll.

"Festplätze entlang der Strecke, von lokalen Vereinen
betrieben, laden zum Verweilen ein", so Hilti weiter: "Sie ermöglichen ein fröhliches Zusammenkommen von Gross und Klein, Alt und Jung."

Das "slowUp"-Rezept ist einfach, sagt Bundes-Geschäftsführer Christian Friker: "Man nehme mindestens 30 km Strassen in einer attraktiven Landschaft, sperre sie einen Tag für den motorisierten Verkehr, und sorge für ein vielseitiges Rahmenprogramm."

Daraus werde stets ein Fest, anders als andere:
"Jung und Alt, Familien und Singles, Bewegungs-und Genuss-Menschen geniessen die fröhliche Stimmung im autofreien Ambiente", so Friker weiter.

Die "slowUp"-Bewegung entstand im Jahr 2000, als Vor-Event der Welt-Ausstellung "Expo.02". Mittlerweile gibt es jährlich 20 "slowUp"-Tage in der ganzen Schweiz, an denen über 500 000 Menschen teilnehmen.

Die Marke "slowUp" ist geschützt.
"Wer einen slowUp durchführen will, muss bei der nationalen Trägerschaft ein Lizenz-Gesuch mit dem Veranstaltungs-Konzept einreichen", so Geschäftsführer Friker: "Die slowUp-Qualitätskriterien stellen sicher, dass Teilnehmende, Strecken-Gemeinden und die nationalen und regionalen slowUp-Partner gleichermassen profitieren."

Zurück nach Basel: Die Dreiländer-Tour am 20. September führt durch vierzehn Gemeinden in Südbaden, dem Elsass und der Nordwest-Schweiz. Wieder dabei sind die Gemeinden Lörrach in Deutschland und Saint-Louis in Frankreich.

Alle weiteren "slowUp"-Tage 2017:
13. 8. Brugg Regio
20. 8. Sempachersee
27. 8. Bodensee Schweiz
3. 9. Mountain Albula
10. 9. Emmental - Oberaargau
17. 9. Basel - Dreiland
24. 9. Zürichsee
Details zu den Terminen unter dem zweiten Link hier unten.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine