2. September - Köln - Rennbericht

Tour de Magellan: "Spaß haben - und Gutes tun"

Foto zu dem Text "Tour de Magellan:
| Foto: livewelt GmbH

04.09.2017  |  Am vergangenen Samstag fand zum siebten Mal die Charity-Radrunde „tour de magellan“ in Köln statt. Auch in diesem Jahr traten wieder zahlreiche Prominente aus der Sport- und Fernsehwelt für den guten Zweck in die Pedale.

Unter dem Motto „Beim Radfahren Spaß haben -

und dabei noch etwas Gutes tun“ gingen rund 200 Radsportler auf die 111 km lange Strecke, um Spenden für soziale Projekte zu sammeln. Der Startschuss für die Tour in und rund um Köln erfolgte pünktlich um 12 Uhr am Eltzhof in Köln-Porz - durch Artur Tabat persönlich, den Renndirektor vonn "Rund um Köln".

Das Fahrerfeld bestand aus einer bunten Mischung aus ambitionierten Hobbyradlern, ehemaligen Radrennprofis und Prominenten aus Sport und Medien. Unter anderem konnten sich die Teilnehmer mit Fränk Schleck, Fabian Wegmann, Ulrike Nasse-Meyfarth, Heike Henkel oder Thomas Held während der Tour persönlich austauschen.

Seine Teilnahme absagen musste leider Jan Ullrich:
Wegen einer anstehenden Knie-OP konnte sich der einzige deutsche Tour-de-France-Gewinner nicht wie geplant in Köln aufs Rennrad schwingen.

Prominenter Besuch kam dafür aus  Luxemburg: Fränk Schleck, der als Profi unter anderem die Tour de Suisse und das Amstel Gold Race gewonnen hatte, feierte seine Premiere bei der "tour de magellan". Sein Fazit fiel mehr als positiv aus: „Eine wirklich schöne Veranstaltung! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit so vielen Leuten für einen guten Zweck zu fahren. Dafür komme ich gerne wieder nach Köln!“

Ins Leben gerufen hat das Charity-Rennen
vor sieben Jahren die Magellan Netzwerke GmbH. Die diesjährige Tour stand unter einem besonderen Motto, denn Magellan feiert 2017 das 25-jährige Bestehen. Zu diesem Anlass wurde am Abend nach dem Rennen noch ausgiebig gefeiert – die Kölner Rockband „Cat Ballou“ sorgte für die passende Begleitmusik.

In den vergangenen Jahren konnten im Rahmen der „tour de magellan“ bereits über 127 000 Euro für den guten Zweck gesammelt werden. Mit den Spendengeldern ist die "Kinderhilfe Organtransplantation" e.V., und die von Carglass ins Leben gerufene Stiftung "giving back" bei ihren Projekten tatkräftig unterstützt worden. Pro gefahrenen Kilometer und Teilnehmer spendet Magellan Netzwerke einen Euro. Somit kamen in diesem Jahr noch weitere 22 200 Euro hinzu.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine