14. April 2018 - Valkenburg/ Limburg - 65 km bis 250 km - bis 31. Okt.

Amstel Gold Race Toerversie: jetzt registrieren


Der Franzose Jean Stablinski gewinnt das erste Amstel Gold Race im Jahr 1966. | Foto: amstelgoldrace.nl/ Tonny Strouken

10.10.2017  |  (rsn) - Nur noch drei Wochen: Wer im kommenden Frühjahr bei der "Toerversie" (Tour-/ Jedermann-Version) des "Amstel Gold Race" rund um Valkenburg im südlichen Limburg dabei sein möchte, der muss sich bis 31. Oktober für die Startplatz-Verlosung registrieren (siehe Link hier unten).

Seit 2012 werden, wie bei etlichen anderen großen Jedermann-Rennen, alle Startplätze der "Amstel Gold Race Toerversie" verlost - insgesamt 12 000, davon 4000 für Teams, und 8000 für Einzelfahrer.

Auf insgesamt sechs unterschiedlichen Runden finden sich alle legendäre Anstiege der Profi-Runde: Cauberg, Wolfsberg, Bemelerberg und Loorberg. Die Streckenlängen: 250 km, 200 km, 150 km, 125 km, 100 km, 65 km.

Verschiedene Strecken des "Amstel Gold Race" können übrigens das ganze Jahr über nachgefahren werden, mit einem von AGR-Renndirektor Leo van Vliet entwickelten Zeitnahme-System, das nach Anmeldung im Netz (siehe Link zwei hier unten) von jedermann/ -frau nutzbar ist.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine