Grenchen (CH) - ab 12/30 Uhr

Christoph Strasser: 24-h-Bahn-Weltrekordversuch im Live-Stream

Foto zu dem Text "Christoph Strasser: 24-h-Bahn-Weltrekordversuch im Live-Stream"
| Foto: Martin Roseneder

14.10.2017  |  (rsn) - Um punkt 13 Uhr startet Christoph Strasser, vierfacher Gewinner des Race Across America, sein Projekt "24-Stunden-Bahn-Weltrekord" im Velodrome Suisse in Grenchen (CH). Ab 12/30 gibt's einen Live-Stream auf Youtube (siehe unten).

Ob die mythische 1000 Kilometer-Marke möglich ist?
Strasser: "Davon träume ich, aber ich bleibe bescheiden. Jeder Millimeter, mit dem ich den aktuellen Rekord übertreffen würde, wäre ein Erfolg. Wenn ich einen Schnitt von 40 km/h durchhalte, kann ich mehr als 960 Kilometer schaffen.“

Die bisherige Bestmarke über 24 Stunden auf der Bahn hält der Slowene Marko Baloh, der 2010 in Montechiarri in Italien 903,76 Kilometer schaffte.

„Nach der Generalprobe am Freitag in Wien
(rsn berichtete; siehe Link)
bin ich sehr zuversichtlich, dass ich einen neuen Rekord aufstelle. Auch meine Rückenprobleme pendelten sich nach rund zwei Stunden ein. Ich hoffe, das bleibt auch über die gesamte Distanz der Fall“, so Strasser.

Während der 24 Stunden wird Strasser ununterbrochen fahren. „Der Zeitfahranzug wird nicht gewechselt, gegessen und getrunken wird am Rad. Stehen geblieben wird nur zum Pinkeln, oder bei technischen Problemen“, sagt Team-Chef Michael Kogler.

Anstrengend wird's auch für Strassers fünfköpfige Crew:
Christoph wird alle 20 Minuten mit einer Flasche versorgt. Zur Übergabe müssen die Betreuer jeweils rund 30 Meter sprinten - in den 24 Stunden jedes Crew-Mitglied insgesamt knapp 2,5 km. Auch ein ehemaliger Zehnkämpfer ist dabei.

Hier der Live-Stream: