8. Juli 2018 - 174 Km, 5200 Hm - 7500 Startplätze - Anmeldung online

La Marmotte Alpes: Glandon, Télégraphe, Galibier, Alpe d´Huez...

Foto zu dem Text "La Marmotte Alpes: Glandon, Télégraphe, Galibier, Alpe d´Huez... "
Foto: sportcommunication.info

14.11.2017  |  (rsn) - 21 Kurven, 13 Kilometer, 1000 Höhenmeter - der Tour-Anstieg nach Alpe d'Huez. Dazu der Galibier, auf Platz zwei der legendären Rampen des Grand Boucle, mit über 2000 Hm Gesamtanstieg. Dann noch Télégraphe und Glandon - fertig ist das Jedermann-Rennen "La Marmotte Alpes". Und fertig sind regelmäßig auch die Fahrer, nach der 174-km-Runde...

Seit gestern ist die Anmeldung für die 36. Ausgabe am 8. Juli
2018 online. Da die 7500 Startplätze der großen Runde in der Regel bereits bald nach Meldestart ausgebucht sind, ist eine schnelle Anmeldung ratsam (siehe Link hier unten).

Bei "La Marmotte" (dt. Murmeltier) sind vier legendäre Anstiege zu einer Runde vereint: Von Bourg d'Oisans über den Col du Glandon (1924 m), den Col du Télégraphe (1570 m), den Col du Galibier (2645 m) wieder nach Bourg d'Oisans - und als Schmankerl zum Schluss der Anstieg nach Alpe d'Huez. Macht schlanke 5200 Höhenmeter auf 174 km.

Wer's nicht ganz so hart mag, bucht Plätze

bei der "Mi-Marmotte", der Halb-Distanz: 76 Km mit 2000 Hm. Auch dieses Rennen vereint Galibier und Alpe d'Huez - nur von Valloire aus, ohne Glandon und Télégraphe.

Und wer's noch gemütlicher angehen will, startet bei "La Rando des Marmottes": Die Original-Strecke, verteilt auf zwei Tage, wobei der zweite Teil am Samstag (je nach Form) zusammen mit den Marmotte-/ Mi-Marmotte-Fahrern absolviert wird.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine