Juni bis September - Bergrennen, Etappen-Rennen, Radtage

Stilfser Joch: Sechs Mal autofrei

Foto zu dem Text "Stilfser Joch: Sechs Mal autofrei "
| Foto: rasoulution GmbH/ Roby Trab

03.04.2018  |  (rsn) - Noch gut einen Monat, dann werden die legendären 47 Kehren zum Stilfser Joch wohl wieder geöffnet - voraussichtlich Mitte Mai.

Im vergangenen Jahr war die "Königin der Passstraßen", wie vor zwei Jahren, Teil des Giro d'Italia. Aber nicht nur für die Profis, auch für Freizeit-Rennradfahrer wird der Stelvio, wie der Italiener sagt, an etlichen Tagen für den Autoverkehr gesperrt.

Nicht anders als der benachbarte Gavia-Pass, einer der schönsten Pässe der Alpen, den Radsportler beim "Contador Day" Mitte September sogar gemeinsam mit „El Pistolero“ Alberto Contador erklimmen können.

Hobby-Radsportler können ihren Traum, das Stilfser Joch ungestört zu bezwingen, auch diese Saison wieder bei zahlreichen Jedermann-Rennen und -Events wahrmachen - ganz ohne Autos, Busse und Motorräder.

Den Anfang macht der "Granfondo Stelvio Santini" am 3. Juni, für den sich mehr als 2000 Sportler bereits angemeldet haben. Drei Strecken stehen zur Auswahl, alle führen über den „Stelvio“, wie der Italiener das Stilfser Joch nennt.

Wer's richtig hart mag, der kann auch noch über den Mortirolo (1852 m), den gefürchteten, bis zu 20 Prozent steilen Nachbar-Pass, der 2015 die 16. Giro-Etappe mit entscheiden hat.

Am 29. Juni startet die "Stelvio Challenge", ein Charity-Rennen für italienische und holländische "Klinik-Clowns", die in Kinderkrankenhäusern ehrenamtlich arbeiten.

Und am 8. Juli wird dann der König des Stilfser Jochs gesucht: Beim "Re Stelvio Mapei" treten tausende Sportler zu Fuß und mit dem Rennrad an, um die Krone zu ergattern. Die Schnellsten benötigen gerade einmal gut eine Stunde. Aber eine Medaille hat natürlich jeder verdient, der den Pass erklimmt.

Am 1. September wird dann die "Scalata Cima Coppi", eine Rad-Veranstaltung ohne Zeitnahme, Gelegenheit zur autofreien Auf- und Abfahrt über die 47 Kehren des Jochs bieten.

Hier alle Rad-Events der Saison 2018 am Stilfser Joch im Überblick:

3. Juni: "Granfondo Stelvio Santini"
Jedermann-Radrennen von Bormio über den Mortirolo und das Stilfser Joch
( www.granfondostelviosantini.com )

16. Juni: "Valtellina Extrème Brevet" (voraussichtl.)
Die wohl härteste Randonée (RTF) Europas, auf vier Strecken über insgesamt 454 Kilometer und 12 118 Höhenmeter ( www.usbormiese.com )

29. Juni: "Stelvio Challenge"
Charity-Radrennen für das europäische Kooperationsprojekt von niederländischen und italienischen „CliniClowns“( www.soccorsoclown.it )

8. Juli: "Re Stelvio Mapei 2016"
Rad- und Lauf-Veranstaltung von Bormio auf das Stilfser Joch
( www.usbormiese.com )

1. September: "Scalata Cima Coppi"
Rad-Veranstaltung ohne Zeitnehmung, mit Auffahrt von Bormio auf das Stilfser Joch ( www.stelviobike.eu )

15. September: "Contador Day" (voraussichtl.)
Den Gavia-Pass gemeinsam mit Alberto Contador bezwingen...
( www.contadorday.com )

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Viking Tour Norwegen (NOR, 21.07.)
  • Granfondo San Gottardo (SUI, 22.07.)
  • Rad a Ring (GER, 27.07.)
  • Belchen hoch drei Rad-Marathon (GER, 28.07.)
  • Arber Rad-Marathon (GER, 29.07.)
  • Arlberg Giro (AUT, 29.07.)