26. bis 28. Juli 2019 - Nürburgring - neue Website - Online-Meldung läuft

Rad am Ring: Meldestart vorgezogen

Foto zu dem Text "Rad am Ring: Meldestart vorgezogen"
| Foto: radamring.de

20.10.2018  | 

(rsn) - Seit gestern früh 7 Uhr können sich Rad-am-Ring-Enthusiasten, denen schon die Finger kribbeln, ihren Startplatz für nächste Jahr sichern. Dieses Jahr mussten sie nicht bis November warten, sondern können sich bereits zwei Wochen früher online für das Rennen registrieren.

Das Angebot von "Rad am Ring" bleibt nahezu unverändert. Lediglich das Tourenfahren wurde umgedreht: gemütlich-touristisch wird nun am Samstag gerollt, sportiv gefahren am Sonntag.

Zum Meldestart gibt's auch einen komplett neuen Internet-Auftritt. „Die bisherige Website war ein bisschen in die Tage gekommen“, räumt Veranstalter Hanns-Martin Fraas ein: "Alle Inhalte auf das neue System zu übertragen war etwas kniffelig, aber jetzt ist es geschafft."

Seitendarstellung, Navigation und Texte sind optimiert und es gibt eine dynamische FAQ-Sektion, die fortlaufend ergänzt und aktualisiert wird. Das Design ist moderner, die Oberfläche benutzerfreundlicher, die Struktur übersichtlicher. Und die Webseite ist komplett responsiv, sodass die benötigten Informationen stets in optimaler Darstellungs-Qualität abgerufen werden können, egal mit welchem Gerät.
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine