März bis Oktober 2019 - Frühjahrs-Klassiker, Tour, Wales

A.S.O. Challenges: wird “time to“, mit stark reduziertem Programm

Foto zu dem Text "A.S.O. Challenges: wird “time to“, mit stark reduziertem Programm"
“L´ Etape Wales“ 2018 | Foto: aso.fr

28.11.2018  | 

(rsn) - Tour-Veranstalter A.S.O. nennt sein erst 2016 eingeführtes Jedermann-Programm "A.S.O. Challenges" ab der kommenden Saison "time to". Es umfaßt neben den Klassikern "Paris - Nizza Challenge" und "Paris - Roubaix Challenge" nun auch die Rennen der Serie "L'Etape", von denen allerdings wohl nur noch drei in Europa stattfinden.

Im Jahr 2017 hatte die A.S.O. die "Challenges" stark ausgebaut, auf insgesamt 15 Veranstaltungen. Doch die Konkurrenz ist mittlerweile groß, und so wurde das Programm 2018 wieder deutlich reduziert, auf sieben Rennen. Doch auch davon bleiben 2019 nur noch zwei Rennen übrig.

Am 16. März 2019 steht die drittte Ausgabe von "Paris - Nice Challenge" an, die den Klassiker Paris - Nizza auf zwei Strecken nachfährt: 126 km und 99 km. Am 13. April folgt die "Paris - Roubaix Challenge" über 70 km, 139 km oder 163 km. Ob es die "Liège - Bastogne - Liège Challenge" wieder geben wird, ist derzeit noch offen.

Auch die Rennen der Serie "L'Etape", mit dem ambitionierten Motto "Ride Like a Pro", sind noch unbestätigt; lediglich zwei stehen fest: "L' Etape du Tour" und "L' Etape Wales".

Am 21. Juli 2019 wird "L' Etape du Tour" starten. Die Route ist noch nicht bekannt; im vergangenen Jahr ging's auf der 18. Etappe der Profis von Briancon zum Izoard - über 178 km, und mit dem Col de Vars (2109 m; 9,3 km mit 7,5 %).

"Dragon Ride" nennen sich am 9. Juni 2019 die fünf Strecken von "L' Etape Wales": 100 km (auch nur für Frauen), 153 km, 230 km und 305 km stehen zur Auswahl - darunter legendäre Anstiege wie Devil’s Elbow, Rhigos und Devil’s Staircase.

Man darf gespannt sein, was noch kommt...
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine