8. bis 10. Februar 2019 - Glattfelden/ Zürich - 200 km, 3000 hm

Tortour Cyclocross: heißt jetzt Tortour Gravel

Foto zu dem Text "Tortour Cyclocross: heißt jetzt Tortour Gravel"
| Foto: Tortour GmbH/ Alex Buschor

24.11.2018  | 

(rsn) - In drei Tages-Etappen bei winterlichen Temperaturen durchs Zürcher Unterland, mit Schotter und Kies unter den Reifen, hoffentlich auch Schnee: Das erwartet die Teilnehmer/innen bei der "Tortour Gravel", bis dieses Jahr als "Tortour Cyclocross" bekannt.

Die drei radquer-ähnlichen Tages-Etappen mit Start und Ziel im zürcherischen
Glattfelden bieten ein buntes Potpourri aus abenteuerlicher Streckenführung, verschiedenen Untergründen, knackigen Aufstiegen, schnellen Abfahrten und langen Schotterpisten.

Die Region der "Tortour Gravel", vom Zürcher Unterland über Schaffhausen bis hin zum Kanton Aargau, bietet alles, was das Herz eines Gravelbikers begehrt. Dass die sanften Hügel aber auch ihre Tücken haben, werden die Starter/innen während des Rennens mehrmals in den Beinen zu spüren bekommen.

Nach dem rund 20 Kilometer langen Prolog
am Freitag (8. 2. 2019) folgen zwei längere Etappen à rund 80 Kilometer durch eindrückliche, aber auch anspruchsvolle Landschaften.

Gefahren wird solo oder im Team – ein einmaliges Erlebnis für alle, die sich auf die ausgeschilderte Strecke wagen, und am Abend zufrieden, aber geschafft im Ziel ankommen wollen.

Die "Tortour Gravel" findet statt vom 8. bis 10. Februar 2019,
Start und Ziel befinden sich beim Hotel "Riverside" in Glattfelden. Die Strecken sind während des Rennens ausgeschildert. Die Anmeldung läuft bereits (siehe Link hier unten).

Wir bewegen uns vom Zürcher Unterland über Schaffhausen bis in den Kanton Aargau. Der Rhein als stiller Beobachter, die bewaldeten Hügel als Herausforderer und die Gravel-Pisten als perfekte Unterlage begleiten dich während dreier Tage.

Die Region bietet ungetrübtes Gravel-Gelände sämtlicher Couleur: Off- und onroad, lange, rhythmische Aufstiege, flowige Abfahrten, kurze, knackige Uphills, schnelle, flache Schotterwege – alles was das Schotter-Herz begehrt.

Die Etappen

Freitag, 8. 2. 2019, Prolog
20 Km, 300 Hm; kurz, knackig, schnell.
Der Prolog stimmt dich ein auf das, was noch kommt. Er findet in unmittelbarer Umgebung des Hotel Riverside statt.

Samstag, 9. 2., Conquer the Hills
73 Km/ 1550 Hm; Tortour is the name of the game!
Die Etappe führt von den tiefsten bis zu den höchsten Geländepunkten in der Region. Erobere die Hügel und geniesse die eindrückliche Landschaft.

Sonntag, 10. 2.,  Travel the Gravel
84 Km / 900 Hm ; Gravel, Gravel, Gravel...
Der Rhein, die Töss und die Glatt formten den Kies unter deinen Rädern. Du wirst ihn im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. Erlebe diese Flusslandschaften im Winter – mystisch! 

Die "Tortour Cyclocross" im Februar 2016 in Schaffhausen war das erste mehrtägige Radquer- und Gravel-Etappen-Rennen weltweit, mit einer rund 200 km langen Route über mehr als 3000 Höhenmeter, auf anspruchsvollem Terrain, und bei winterlichen Temperaturen.

Während drei Tagen führte das abenteuerliche Rennen durch das abwechslungsreiche und vielseitige Schweizer Mittelland, und verlangte den Athletinnen und Athleten sowohl fahrtechnische Fähigkeiten, als auch maximales Durchhaltevermögen ab.
   
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine