29. April - Ascheffel/ Schleswig-Holstein - Jedermann-Kriterium

Rund um Ascheffel: Jetzt ohne Doppel-Start


| Foto: rund-um-ascheffel.de

19.03.2017  |  (rsn) - Mit dem traditionellen Doppel-Saison-Start im Norden, mit den Rennen "Rund um Ascheffel" und "Giro Nortorf" immer Mitte März, ist es dieses Jahr leider vorbei: Der RSG Nortorf hat wegen des permanent steigenden Organisations-Aufwands die Giro-Segel bereits im Januar gestrichen.

Und der SG Büdelsdorf hat sein "Rund um Ascheffel" auf Ende April verschoben, genauer den 29. Dabei werden gleichzeitig die „Meisterschaften der Nordverbände“ im Straßenrennen ausgefahren.

"Der Organisations-Wahnsinn wurde einfach immer mehr", sagte RSG-Nortorf-Chef Bernd Schmidt bei der Absage im Januar: "Über 20 000 Euro Kosten, mehr als hundert Helfer finden und koordinieren, dann die Sponsoren-Suche - der Aufwand ist enorm." Immerhin bleibt die Hoffnung, dass der Giro nach einer Pause wieder aufersteht: "Die Entscheidung ist nicht für die Ewigkeit", so Schmidt.

Dieses Jahr wird "Rund um Ascheffel" nur an einem Tag stattfinden; für 2018 hat man mit der dänischen Stadt Rodekro, nur 25 km von Ascheffel entfernt, einen neuen Partner gefunden.

"Wir hoffen weiter, dass wie in den vergangenen Jahren Radrennfahrer aus dem ganzen Bundesgebiet zu uns kommen", sagt Holger Thielen von der SG Athletico Büdelsdorf: "Unsere hügelige Rundkurse sind mittlerweile bekannt, denn so selektiv erwarten sie die wenigsten."

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine