rsn-Test Stahl-Renner - Klassik und Moderne

De Rosa Agé: für echte Stahl-Ästheten


| Foto: De Rosa

09.10.2017  |  Rennrad-Stahlrahmen haben sich im Lauf der letzten 50 Jahre durchaus verändert: Das klassische Löten mit Muffen wurde vom TIG-Schweißen abgelöst, mit heute fast unsichtbaren Schweißnähten. Auch das Rahmen-Material ist immer feiner und dünner geworden.

Anfang der 80er Jahren begann sich eine neue Methode des Lötens

unter den Rahmenbauern durchzusetzen: das “Fillet Brazing”. Damit Methode kann der Rahmen ohne Muffen gelötet werden: Die Muffen werden durch das Lot selbst ersetzt, denn eine spezielle Legierung mit Bronze und Silber erlaubte eine Verarbeitung bei deutlich niedrigeren Temperaturen.

So wurden die Rohre im Verbindungsbereich nicht verformt, und damit höher belastbar, mit einer besseren Performance. Ohne Muffen gewann zudem die Optik an Schlichtheit, und zugleich Eleganz.

Im vergangenen Jahr nahm der italienische Rahmenbauer De Rosa

diese Technik mit dem "Agé" wieder auf. "Es verkörpert das Knowhow und die Meisterhaftigkeit des Lötens der Rahmen früherer Zeiten, vereint mit modernen Geometrien und angepasst an die gestiegenen Anforderungen des Marktes", sagt die De-Rosa-Deutschland-Importeurin Verena Wastl von Passione Bici.

Zum Rad: Die Kombination aus dem klassischen, nur klarlackierten Stahlrahmen und der modernen Ausstattung verleiht dem Bike eine hohe, zeitlose Eleganz. Der muffenlose Rahmen ist perfekt gelötet, die Zugverlegung außen sehr schön, und erleichtert zudem die Wartung. Der Rahmen wiegt rund zwei Kilogramm, die Gabel 660 Gramm.

Die Campagnolo-Chorus-Ausstattung ist komplett,

mit vielen Carbon-Teilen, was gut zum klassischen Rahmen passt. Die Carbon-Laufräder kommen von Campa (Shamal Mille), die Reifen von Vittoria. Die 25-Millimeter-Pneus haften und dämpfen gut.

Die Sitzposition ist durch das vergleichsweise lange Oberrohr leicht gestreckt. Trotzdem ist das Agé auch für längere Touren geeignet: Gewichtsbedingt ist der Edel-Renner weniger agil, als komfortabel und laufruhig.

rsn-Bewertung: Das Agé ist ein Rad für echte Stahl-Ästheten - die allerdings etwas Geld mitbringen sollten. Die Ausstattung ist modern und hochwertig, und harmoniert gut mit dem Stahlrahmen. Materialbedingt fährt sich das Rad eher komfortabel als auf Vortrieb getrimmt. 

Die Daten
Gewicht Rahmen: ca. 2000 g; Gabel ca. 660 g
Ausstattung: Campagnolo Chorus
Übersetzung: 52/ 36 Z. (v.), 11 - 25 (h.)
Sattelstütze: Deda
Lenker: Deda
Vorbau: Deda
Laufradsatz: Campagnolo Shamal Mille
Reifen: Vittoria CX
Flaschenhalter: De Rosa Carbon
Sattel: Selle Italia SLR
Preis: 6250 Euro

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

 
Weitere Informationen

De Rosa
Passione Bici
Auf dem Berg 16/1
73230 Kirchheim/ Teck

Fon: 07021 804 68 70

E-Mail: derosa@passione-bici.de
Internet: www.passione-bici.de/

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine