Eine Auswahl - Teil eins

Roadbike Holidays: Die schönsten Hotels


Hotel Sommer, Füssen, Allgäu | Foto: Roadbike Holidays

05.03.2017  |  (rsn) - Legendäre Pässe, malerische Almen, wunderschöne Seen - die Alpen haben für Rennradfahrer viel zu bieten. Hier finden alle das richtige Profil für Trainings- und/ oder Urlaubsaufenthalte. Qualitätsgeprüfte Radhotels bieten den Service, den Radsportler gerne vorfinden: Vom verschließbaren Fahrradraum über Gastgeber mit Rennrad-Kompetenz bis hin zu Massagen für die optimale Regeneration.

Zusammen mit dem Reiseveranstalter Roadbike Holidays stellt radsport-news.com die schönsten Hotels vor. Teil 1:

Landhotel Lindenhof, Feld am See, Kärnten
Kärntner Seen und Nockberge sind die Schlagworte für die Rennrad-Region Bad Kleinkirchheim. Für Hannes Nindler,  Chef des Landhotels Lindenhof in Feld am See, steht die Verbindung aus Training und Genuss an erster Stelle.

Als begeisterter Rennradfahrer und Mountainbiker kennt er die schönsten Touren seiner Heimat, und führt seine Gäste zu den schönsten Aussichtspunkten. Außerdem weiß er genau, wo es den besten Cappuccino und die leckersten Kärntner Nudeln gibt...

Im Landhotel Lindenhof hat das Thema Genuss einen hohen Stellenwert. In der Gourmet-Stube, die im Gourmet-Führer Gault Millau 2016 zum wiederholten Mal mit zwei Hauben ausgezeichnet worden ist, genießt man regionale Produkte, die schonend zubereitet und perfekt abgestimmt den Gaumen erfreuen.

Im kleinen, aber feinen Wellness-Bereich sorgen ein 34 Grad warmer Quellenpool, Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Massagen für Entspannung und Wohlbefinden. Im Sommer erfrischt man sich nach der Rennrad-Tour mit einem Sprung in den idyllischen Brennsee am hauseigenen Seebad.

Hotel Melodia del Bosco, Alta Badia, Südtirol
Dolomiten-Feeling vom Feinsten – die ruhige Lage und das atemberaubende Panorama auf das Unesco-Naturerbe Dolomiten machen das Hotel Melodia del Bosco zu einem ganz besonderen Urlaubsort. Hotelchef Klaus Irsara kennt sich in der Region Alta Badia bestens aus, und führt seine Gäste über die schönsten Pässe der Alpen.

Besonders am "Sella Ronda Bike Day", an dem sämtliche Straßen rund um die Sella für den motorisierten Verkehr gesperrt sind, tummeln sich unzählige Radsportbegeisterte auf der berühmten Runde um beeindruckenden  Gebirgsstock.

Für die nötigen Karftreserven sorgen das reichhaltige Frühstücks-Buffet unddas abendliche Viergang-Wahlmenü. Nach der Tour findet man Ruhe und Entspannung im Wellness-Bereich mit finnischer Sauna, türkischem Bad, Whirlpool, Solarium und Wasserbetten.

Sportler trainieren ihre Muskeln im komplett ausgestatteten Fitness-Raum oder lockern sie mit einer regenerativen Massage. So verschmelzen Rennrad-Training und naturverbundener Urlaub zu einer einmaligen Symbiose.

Rennrad- & Triathlon-Hotel Mohrenwirt, Fuschl, Salzkammergut
Mit dem Zusammenschluss von Mondsee-Land, Attersee, Fuschlsee, Salzburge- Seen-Land, Eugendorf, sowie einigen Umgebungsorten der Stadt Salzburg zur Rennrad-Region Salzburger Land - Salzkammergut ist eine Top-Rennrad-Destination entstanden.

Rund um die traumhaften Seen finden Rennradfahrer sowohl flache Runden zur Entspannung, als auch anspruchsvolle Touren über hügeliges Terrain und richtig steile, schweißtreibende Berg-Etappen. Das Rennrad- & Triathlon-Hotel Mohrenwirt liegt direkt am glasklaren Fuschlsee, etwa 25 km östlich der Stadt Salzburg.

Das Thema Rennrad wird hier voll und ganz gelebt: Der Rund-um-sorglos-Service lässt die Herzen der Radsportler höher schlagen. Für Power sorgen das reichhaltige Vollwert-Frühstück, der Après-Bike-Snack und das fünfgängige Abend-Wahl-Menü.

Nach der Tour entspannt man im hauseigenen Wellness-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Massagen. Gastgeber Jakob Schmidlechner, selbst begeisterter Rennradfahrer und Triathlet, kennt die schönsten Touren der Region - bis an den Fuß des Dachsteins, und er steht mit seiner Kompetenz mit Rat und Tat zur Verfügung.

Hotel Lungomare, Cesenatico, Emilia Romana 
Direkt an der Adria-Küste liegt das Hotel Lungomare, im Geburtsort von Marco Pantani. Mit fünf erfahrenen Guides erkundet man die Strecken, auf denen der italienische Nationalheld „il pirata“ trainiert, und seine ersten Rennen gewonnen hat.

Neben den flachen Küstenabschnitten, an denen Radsportler vor allem im Frühjahr und im Herbst ihre lockeren Trainingseinheiten absolvieren, bietet die Rennrad-Region Emilia Romagna im Hinterland hügelige, verkehrsarme Straßen, auf denen der Landschaftsgenuss im Vordergrund steht und richtig schwere Berg-Etappen, wie zum Beispiel die Auffahrt zum Monte Carpegna, über die Pantani nach einer harten Giro-Etappe einmal gestöhnt hat „Il Carpegna mi basta“ (der Carpegna reicht mir).

Das Hotel Lungomare bietet Rennradfahrern sportlergerechte Ernährung am Frühstücksbuffet, beim Après Bike Snack und mit speziellen Sportler-Menüs, die zu flexiblen Uhrzeiten serviert werden. Für Entspannung nach der Tour sorgen ein Schwimmbad mit Whirlpool, sowie ein Wellnessbereich mit eigenem Private Spa mit Meerblick.

Hotel Sommer, Füssen, Allgäu
Das Hotel Sommer in Füssen im Allgäu liegt direkt am Forggensee, und bietet traumhafte Ausblicke auf die Alpen, die Königsschlösser und die Stadt Füssen. Es ist der ideale Ausgangspunkt für Rennradtouren aller Art. Der Hotelchef, Wolfgang Sommer, ist selbst begeisterter Rennradfahrer und begleitet seine Gäste gerne um die vielen Seen der Region.

Ein optimales Netz aus verkehrsarmen Nebenstraßen und Radwegen und Touren über die sanfte Hügellandschaft, bis hin zu steilen Alpenpässen, versprechen einen erstklassigen Rennrad-Urlaub. Die gemütliche Atmosphäre im Hotel, und der großzügig gestaltete Wellness- & Spa-Bereich mit Hallenbad, Außen-Pool und Massagen sorgen für Entspannung nach der Tour.

Das Vital-Frühstück und das viergängige Abend-Wahl-Menü bilden die Grundlage für ausgedehnte Touren durch historische Altstädte und die vielfältige Bergwelt der Rennrad-Region Allgäu.


Roadbike Holidays
41 Hotels und 28 Regionen in Spanien, Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz haben das perfekte Angebot für den Rennrad-Urlaub. In den drei unterschiedlichen Kategorien Tour & Genuss, Training & Camps und Passion & Style finden Rennradfahrer die Region, die ihren persönlichen Ansprüchen gerecht wird, und das ideale Hotel für einen tollen Urlaub unter Gleichgesinnten.

In den vielfältigen Regionen findet jeder zu jeder Jahreszeit das passende Ziel für den Rennrad-Urlaub. Während in den Alpen Nebel und Kälte das Training erschweren, sind die warmen Regionen in Spanien und Italien genau richtig für die optimale Saison-Vorbereitung.

Der umfassende Service in den Hotels reicht von der optimalen Verpflegung über den Wäsche-Service, den verschließbaren Bike-Raum und die Werkstatt-Ecke bis hin zu Touren-Blättern, Roadbooks und GPS-Daten für schöne Ausfahrten. Nach der Tour sorgen Sauna, Dampfbad, Swimmingpool sowie Massagen für Erholung und Entspannung.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

 
Weitere Informationen

Bike-Hotels e.V.
MTS Austria GmbH
Saalfeldnerstrasse 14
5751 Maishofen
Österreich

Fon: 0043/ 6542/ 80 480- 23

E-Mail: office@roadbike-holidays.com
Internet: www.roadbike-holidays.com/de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine