April bis Oktober - Audio-Erlebnis-Guide am Elbe-Radweg

Elbe-Radwander-Bus: durch den "Obstgarten Altes Land"

Foto zu dem Text "Elbe-Radwander-Bus: durch den
Der Elbe-Radwander-Bus im Alten Land am Elbstrom | Foto: Dennis Williamson

13.06.2017  |  Seit Ostern ist der Elbe-Radwander-Bus in seiner neunten Saison unterwegs: Bis zum Anfang Oktober  verkehrt der Freizeitbus mit Fahrradanhänger an Wochenenden und Feiertagen in der Urlaubs-Region Altes Land am Elbstrom, parallel zu Deutschlands beliebtestem Radfernweg, dem Elbe-Radweg.

Von Harsefeld geht es über Horneburg durch den "Obstgarten

Altes Land", die Hansestadt Stade und das maritime Wischhafen bis hinauf nach Balje.Hier lohnt es sich, einen längeren Stop einzuplanen, und das "Natureum Niederelbe" zu besuchen, mit der Dauerausstellung „Lebensader Elbstrom – Brücke zwischen den Welten.

Auf dem Elbe-Radweg berichtet auch in diesem Jahr ein Audio-Erlebnis-Guide per Lautsprecher über Spannendes am Wegesrand, und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Es blitzt und donnert, Möwen kreischen, und plötzlich knarrt eine Tür – Passagiere im Elbe-Radwander-Bus gehen mit dem Audio-Guide auf eine Hörerlebnis-Reise durch das Alte Land am Elbstrom.

Für Gäste aus Hamburg und den umliegenden Kreisen
bietet sich ein besonderer Service: Der Fahrplan des Elbe-Radwander-Busses ist so abgestimmt, dass am Lühe-Anleger Verbindungen zur Lühe-Schulau-Fähre bestehen.

In Horneburg und Stade kann ein Umstieg in die Züge und S-Bahnen in und aus Richtung Hamburg erfolgen; in Stade bietet sich die Möglichkeit, den Moor-Express mit dem Elbe-Radwander-Bus zu kombinieren. Ab Harsefeld kann die Fahrt in den Zügen der evb in Richtung Buxtehude oder Bremervörde fortgesetzt werden.

Der Bus-Fahrpreis bleibt auch in diesem Jahr konstant:
Einzelpersonen (ab sechs Jahren) zahlen für eine Tageskarte inklusive Fahrradmitnahme vier Euro am Tag, eine Familien-Karte kostet neun Euro/ Tag (für maximal zwei Erwachsene + drei Jugendliche bis 14 Jahre). Fahrkarten gibt es direkt beim Busfahrer.

Zufriedene Gäste und ein Image-Gewinn für die Region sind das Fazit, das alle Beteiligten aus den vergangenen sechs Saisonzeiten des Elbe-Radwander-Busses ziehen. So nutzten fast 4100 Gäste während der Saison 2014 den Bus, rund drei Viertel von ihnen hatten auch ein Fahrrad dabei.

Unterstützung erfährt der Elbe-Radwander-Bus
vom Landkreis Stade, von den Kommunen entlang der Strecke, der Kreissparkasse Stade sowie der Sparkasse Stade-Altes Land. KVG und VNO sorgen für einen reibungslosen Betrieb. Das Marketing wird vom Tourismusverband Landkreis Stade/ Elbe e.V. betreut.

Weitere Informationen zum Bus bieten der Prospekt mit einer Übersichtskarte einschließlich Streckenverlauf, dem Fahrplan und Tips zu Sehenswertem an der Fahrstrecke, sowie das Rad-Magazin.

 
Weitere Informationen

Tourismusverband Stade/ Elbe eV
Kirchenstieg 30,
21720 Grünendeich

Fon: 04142/ 8138- 0

E-Mail: info@tourismusverband-stade.de
Internet: www.elbe-radwanderbus.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine