Das Rad des britischen Doppel-Meisters

Steven Cummings´ Cervélo "S5 Aero": Black Beauty


| Foto: Felix Mattis

14.07.2017  |  (rsn) - Einmal mehr eine gute Figur machte der britische Doppel-Meister und Ausreißer-König Steven Cummings auf der schweren Pyrenäen-Etappe gestern, mit insgesamt sechs Bergwertungen: Erst am letzten Kategorie-1-Anstieg zum Col Peyressourde wurde er vom Feld gestellt.

Unser Reporter vor Ort, Felix Mattis, hat Stevens Bike vorgestern vor dem Start unter die Lupe genommen, und sich mit dem 36jährigen Liverpooler über sein etwas ungewöhnliches Rad unterhalten.

Steven, Du hast an deinem Cervélo einen 150 mm langen Vorbau - sehr ungewöhnlich... Warum?
Cummings: Ich fahre einen 56er Rahmen, um eine aerodynamisch günstigere Sitzposition zu erreichen. Bei einem 58er ist das Steuerrohr zu lang, ich sitze da zu hoch. Um auf dem 56er eine richtig gute Aero-Position zu haben, hat mir mein Mechaniker einen nach unten geneigten 150-mm-Vorbau montiert. So bin ich vorn schön tief, und kann beim Ausreißen richtig Gas geben (grinst).

Ausgerüstet ist das Cervélo "S5 Aero" mit einem Komponenten-Mix aus Shimanos "Dura Ace Di2"-Schaltung mit 22 Gängen, "Dura Ace 9100"-Bremsen, Kettenblatt, Kurbeln und Powermeter von Rotor, Laufräder, Lenker und Vorbau von Enve, dazu 23-mm-"Grand Prix"-Schlauchreifen von Continental.

Die Daten
Gewicht Rad/ Rahmen/ Gabel: 7,1 kg/ 1093 g/ 376 g
Rahmengröße: 56 cm
Sitz-/ Lenkwinkel: 73°/ 73,5°
Sitz-/ Ober-/ Steuerrohr: 505 mm/ 565 mm/ 158 mm
Radstand: 985 mm
Lenklager: CeramicSpeed, oben 1-1/8-, unten 1-3/8-Zoll
Bremsen/ Schaltung: Shimano Dura-Ace Di2 9150, 2 x 11 spd
Tretlager: Rotor 2INpower (52/ 36 Z., BB-Right)
Laufräder/ Reifen: Enve SES 4.5/ Continental Grand Prix 23C
Lenker/ Vorbau: Enve SES Carbon Aero Road
Sattel/ -stütze Fizik Antares R5/ Cervélo Aero

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

 
Weitere Informationen


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine