Mit "Osymetric"-Kettenblatt und Custom-Oberlenker-Schalter

Christopher Froomes Pinarello Dogma F10: Rhino-Bike

Foto zu dem Text "Christopher Froomes Pinarello Dogma F10: Rhino-Bike"
| Foto: Joachim Logisch

23.07.2017  |  Zum vierten Mal wird Chris Froome heute in Paris ganz oben auf dem Podium der Tour de France stehen - und vor ihm sein treues "Dogma", das ihn über 19 Etappen zum Gesamtsieg getragen hat.

Unser Reporter vor Ort, Joachim Logisch, konnte am Montag

einen genaueren Blick auf Froomeys Bike werfen, und sich mit seinem Mechaniker unterhalten.

Mit nun insgesamt 14 Gesamtsiegen bei der Tour de France, und über 50 Jahren Erfahrung im Radrennsport gehört die italienische Marke Pinarello zu den Top-Herstellern in der Profi-Szene.

Das im Januar präsentierte Dogma F10 xLight
fällt vor allem durch die Pinarello-typische, konkave "Onda"-Gabel auf, und das ebenfalls konkave Unterrohr, übernommen von Bradley Wiggins' Stundenweltrekord-Bike "Bolide". Die neue Unterrohr-Form soll die tiefer als üblich angebrachten Flaschenhalter besser in den Luftstrom integrieren, und so Verwirbelungen vermeiden.

Das neue "Team Sky"-Design seit dem Wechsel zum neuen Ausstatter Castelli setzt sich auch auf den Rädern fort. Das "dot/dash"-Design repräsentiert alle Siege der Manschaft seit der Gründung 2009: Die Punkte stehen für Siege bei Eintagesrennen, die Striche für Etappen-Rennen, blau für "WorldTour"-Rennen, weiß für andere.

Auf dem Steuerrohr findet sich neben
dem "Froomey"-Schriftzug auch ein stilisiertes Rhinozeros, eine Hommage an Froomes Geburtsland Kenya. Innen am Oberlenker klebt ein Custom-Zusatz-Schalthebel für das Schaltwerk, eine abgespeckte Version von Shimanos “Climbing Switch”.

Ein Teil von Chris Froomes Rädern ist mit einem "Osymetric"-Kettenblatt ausgestattet, natürlich ungebrandet. Froome ist einer der wenigen im Profi-Peloton, der die aymmetrischen Blätter je nach Etappen-Profil immer wieder fährt.

Die Daten
Rahmen: Torayca T1100 1K "DreamCarbon", Gewicht 820 g
Gabel: Onda F10 "ForkFlap"
Bremsen: Shimano Dura-Ace 9100
Hebel: Shimano Dura-Ace 9150
Schaltung: Shimano Dura-Ace 9150 Di2
Kassette: Shimano Dura-Ace 9100 11fach, 11 - 28 Zähne
Kette: Shimano Dura-Ace
Zahnkranz: Shimano Dura-Ace, Stages Powermeter; "Osymetric"-Kettenblatt, 52/ 38 Zähne,
Kurbel: 175 mm Carbon
Tretlager: Shimano Dura-Ace
Laufräder: Shimano Dura-Ace 9100, 24 mm
Reifen: Continental Competition ALX tubular, 25 mm
Lenker: Pro Vibe, 400 mm
Vorbau: Pro Vibe, 120 mm
Steuersatz: Pinarello Dogma F10
Lenkerband: Pro
Pedale: Shimano Dura-Ace 9100
Sattel: Fizik Antares
Stütze: Pinarello Dogma F10
Flaschenhalter: Elite Custom Race Plus
Computer: Wahoo Elemnt Bolt

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen


Fon:
Fax:

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine