Navigations-System, Licht, Alarm in einem Gerät

SmartHalo: “Vernetztes Gadget für urbane Radfahrer“

Foto zu dem Text "SmartHalo: “Vernetztes Gadget für urbane Radfahrer“"
| Foto: SmartHalo

13.12.2017  |  "SmartHalo" ist ein intelligentes Gerät, das am Lenker des Fahrrads montiert werden kann, und das Rad in ein "Smart Bike" verwandelt. Per Kopplung mit dem Smartphone des Benutzers bietet "SmartHalo" eine breite Palette an Funktionen, die Mobilität und Sicherheit desr Radfahrers erhöht.

Dank eines integrierten Navigations-Systems, leicht verständlicher
Fitness-Daten, und eines lautstarken Alarms, der bei Diebstahlversuchen ausgelöst wird, sowie etlichen weiteren Optionen "ist SmartHalo ein Muss für urbane Radfahrer", sagt Firmengründer Xavier Peich.

Smart Halo Technologies Inc. ist ein Start-up für urbane Mobilitäts-Technologien mit Sitz in Montreal, Kanada. Gestern gab das Unternehmen bekannt, dass "SmartHalo" ab sofort auch auf apple.com und in allen Apple-Stores in Europa verfügbar ist.

"SmartHalo ist das intelligente Fahrrad-System,
auf das die Radfahr-Welt gewartet hat", sagt Mit-Gründer Olivier Bourbonnais. Mit seiner runden, preisgekrönten und minimalistischen Benutzeroberfläche zeigt der "mobile Alleskönner die schnellsten und sichersten Wege zum Ziel, beleuchtet den Weg bei Nacht, und schützt das Fahrrad mit seinem integrierten Alarmsystem vor Dieben", so Bourbonnais weiter.

Durch das elegante Design lässt sich das Gadget an jeder Art von Fahrradlenker befestigen, und verbindet sich über Bluetooth mit der "SmartHalo"-App, die im App-Store verfügbar ist.

Die Besonderheit: Der Radler muss beim Fahren nicht auf sein iPhone schauen, denn alle Informationen werden über das Rund-Display am Lenker angezeigt, und über leicht verständliche Signale vermittelt.

Die Features:
· Präzise und intuitive Navigation auf den sichersten und schnellsten Routen, ohne dabei die Straße aus den Augen zu verlieren.
· Ein leistungsstarkes Frontlicht, das Nachtfahrten sicherer und angenehmer macht, und sich automatisch ein- und ausschaltet.
· Ein Alarm, der einen lauten Ton auslöst, wenn sich jemand an dem Fahrrad zu schaffen macht.
· Eine Reihe von optimierten Fitness-Funktionen, die Metriken automatisch aufzeichnen und analysieren, ohne auf Start oder Stopp drücken zu müssen.
· Der persönliche Assistent von "SmartHalo" benachrichtigt den Fahrer über eingehende Anrufe mit einem blauen Punkt in der Mitte des Displays.

"SmartHalo" hat die Radwelt bereits mit einer Kickstarter- und Vorverkaufs-Kampagne im Sturm erobert: Bislang wurden mehr als 10 000 Einheiten des Geräts in über 72 Ländern verkauft.

„Unsere Leidenschaft ist Radfahren, Technologie und Stadtplanung. Mit SmartHalo leisten wir unseren Beitrag, um den Klimawandel zu stoppen, indem wir Radfahren zu einer immer beliebteren Art der Fortbewegung im urbanen Umfeld machen“, sagt Xavier Peich.

"SmartHalo" ist derzeit auf smartHalo.bike, auf apple.com und in europäischen Apple-Stores erhältlich.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

SmartHalo Technologies Inc.
5445 Avenue de Gaspé #307
Montréal, QC H2T
Quebec, Kanada

E-Mail: info@smarthalo.bike
Internet: www.smarthalo.bike

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Ostthüringen-Tour Jedermann (GER, 27.04.)
  • Mallorca-312-Rundfahrt (ESP, 28.04.)
  • Neusiedler See Rad-Marathon (AUT, 29.04.)