rsn-Eurobike-Vorschau - handgefertigte Fahrradrahmen aus Italien

Titici: Vier neue Rahmen zur Eurobike

Foto zu dem Text "Titici: Vier neue Rahmen zur Eurobike"
| Foto: Titici

01.07.2018  | 

Seit 1961 ist es Ziel und Anspruch von Titici, die besten Fahrradrahmen herzustellen. Zur Eurobike präsentiert die italienische Bike-Manufaktur vier neue Rahmen-Modelle mit der "Flexy Suspension" und der innovativen "Plate Absorber Technology" (PAT) im Oberrohr.

Titici ist zuhause in Castelnuovo di Asola,
wenige Kilometer südlich des Gardasees - und in der Welt der Kohlefaser-Rahmen. Dort sucht Titici kontinuierlich nach neuen Konstruktionsverfahren und innovativen Technologien: "Unsere Mission ist es, das Fahrerlebnis unserer Kunden permanent zu verbessern", sagt Alberto Pedrazzani, Ingenieur und Gründer des Rahmen-Herstellers "Tecno Telai Ciclo", 1995 abgekürzt auf Titici, und seit 2003 spezialisiert auf Kohlefaser.

Titici hat ein weltweit einzigartiges Produktions-Modell entwickelt: "Wir haben beschlossen, jedes Teil in Wickeltechnik anzufertigen, um noch leistungsstärkere Rahmen zu produzieren", erzählt Alberto Pedrazzani: "Jedes Rahmenteil wird intern kreiert und in einer Reihe von progressiven Wickelphasen mit langsam härtenden Harzen, die tief in die Fasern eindringen, mit den anderen Elementen verbunden - eine echte Geduldsarbeit, die aber höchste Standards an Steifigkeit, Reaktionsvermögen und Festigkeit ergibt."

Und das Sortiment von Titici wächst weiter:
Zur Eurobike 2018 präsentiert die italienische Manufaktur vier neue und ein aktualisiertes Rahmen-Modell. Neu konzipiert wurden ein Fixed-Gear- und ein Aero-Rennrad mit Scheibenbremsen und komplett innenliegenden Kabeln, beide mit "Flexy"-Karbon-Rahmen, dazu zwei E-Bikes.

Seit der Gründung im Jahr 1961  werden im "Titici Lab" in Handarbeit individuelle Fahrradrahmen für höchste Ansprüche gefertigt. Dabei nutzt Titici die Vorteile eines kleinen, flexiblen Unternehmens mit regionaler Produktion: Innovationen und Trends können sehr schnell umgesetzt werden, und die Handarbeit garantiert höchste Qualität. Jeder Rahmen ist ein Unikat – auf Maß gefertigt, nach Kundenwunsch lackiert, mit individueller Ausstattung zusammengestellt und handschriftlich mit Seriennummer versehen.

Herzstück der Karbon-Rahmen-Modelle ist
die "Plate Absorber Technology" (PAT); dafür steht das „Flexy“ in den Modellnamen. Das Besondere: Das Oberrohr läuft im hinteren Drittel zu einer Platte zusammen. Dadurch werden Vibrationen im Vergleich zur traditionellen Bauweise um 18 Prozent reduziert – bei hoher Steifigkeit und maximaler Performance.

Die Wirksamkeit der Technologie wur de von der Universität Parma wissenschaftlich bestätigt. Auch Ex-Straßenrad-Weltmeister und Titici-Ambassador Paolo Bettini ist begeistert von der Technologie.

Die PAT-Technologie ist auch in den neuen Karbon-Rahmen
verbaut. Mit dem "Flexy Road Disk Break Integrated" bringt Titici für die kommende Saison ein reinrassiges Aero-Rennrad mit Scheibenbremsen und optimierter Aerodynamik auf den Markt. Alle Kabel verlaufen innerhalb des Rahmens.

Das "Flexy Road Track" ist ein Fixed-Gear-Rennrad und konzipiert für den Bahnradsport sowie Fixie-Rennen auf Stadtkursen wie Red Hook oder Rad Race.

Beim "Flexy MTB Full Suspension" wurde der Hinterbau
komplett überarbeitet. Er wird nun aus einem Stück gefertigt, woraus mehr vertikale Flexibilität bei gleichzeitig höherer Verwindung ssteifigkeit resultiert. Die asymmetrische Konstruktion sorgt zudem für höhere Stabilität. Auch der neue Dämpferarm besteht aus einem Stück, er wird aus mehrschichtigem Karbon gefräst und zeichnet sich durch besondere Festigkeit, Steifheit und dadurch mehr Sicherheit und Präzision aus.

Einen großen Schritt geht Titici mit der Erweiterung seines Rahmen-Sortiments um das "Energy"-Segment. Die Rahmen werden in Handarbeit aus Spezial-Aluminium-Rohren von Dedacciai gefertigt . Sowohl das "Energy MTB Front Suspension" als auch das Modell "Energy Freedom" sind mit einem ebenfalls in Italien gefertigten Polini-Elektromotor ausgestattet. Das  "Freedom" ist ein Allround-E-Bike, das in drei Ausstattungen verfügbar sein wird: zwei Gravel- und eine Straßen-Variante.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Titici
Futurum Cycle SRL
Via Modena 18 CAP
46041 Asola (MN)
Italien

Fon: 0039 0376 748287

E-Mail: info@titici.com
Internet: www.titici.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine