Malaga, La Huesera, Euskadi, Andorra, Km Cero

Santini: Fünf Kombi-Sets zur Vuelta

Foto zu dem Text "Santini: Fünf Kombi-Sets zur Vuelta"
“KM Cero“ feiert die Puerta del Sol, den berühmtesten Platz Madrids, und erinnert an den „Kilometer Null“ als Startpunkt. | Foto: Santini

21.08.2018  |  Am Samstag geht's los: Dann startet in Malaga der Prolog zur spanischen Landesrundfahrt "La Vuelta a Espana". Der Radbekleidungs-Schneider Santini stellt nicht nur 800 Trikots für die Führenden der einzelnen Wertungen zur Verfügung.

Zudem präsentieren die Italiener fünf Extra-Kombinationen
rund um besondere Momente der Auflage 2018 der Vuelta. Um einigen Etappen und Orten die Ehre zu erweisen, hat Santini fünf Sets designt, die jeweils aus Trikot, kurzer Radhose, Socken, Radmütze und Handschuhen bestehen: genannt Malaga, La Huesera, Euskadi, Andorra und Km Cero. Jede dieser Kombis erzählt den Ort, dem sie gewidmet ist, anhand detaillierter Grafik und Farben.

Das Trikot "Malaga" feiert den Startpunkt der Vuelta 2018, und ist inspiriert vom berühmtesten Künstler der Stadt, Pablo Picasso, und seine Liebe zu bretonischen gestreiften Oberteilen. Der "Malaga" -Schriftzug wurde aus einem Vintage-Plakat mit Minaretten kopiert, in Form des Buchstabens A. Die Rückseite und die Ärmel sind mit 21 vertikalen Balken versehen, die die 21 Etappen des Rennens darstellen. Die ersten vier sind in lila und grün markiert, die Farben der Flagge von Malaga.

"La Huesera", "das Beinhaus" ist ein besonders anstrengender
Abschnitt des Anstiegs zum Lagos de Covadonga in Asturien. Das Trikot, das der 15. Etappe gewidmet ist, zeigt ein Knochen-Motiv auf einem dunklen Hintergrund von Schwarz und Lila. Auch leuchtend rote Noten fallen auf, und der 15. "Etappen-Balken" auf dem Rücken und an den Ärmeln.

Das "Euskadi"-Trikots wurde der 17. Etappe gewidmet, die das Baskenland durchquert. Das Design wurde von "Gernikako Arbola", dem Baum der Guernica in der baskischen Sprache inspiriert, einer Eiche, die als Symbol des Baskenlands und für die Freiheit des baskischen Volks steht. Das Trikot zeigt einen Querschnitt eines Baumstammes mit Altersringen. Die Schrift, die für den Spitznamen "Euskadi" verwendet wurde, ist von der Inschrift auf baskischen Denkmälern aus Holz und Stein inspiriert. Die Farben Rot, Grün und Weiß sind der baskischen Flagge entlehnt.

Andorra und seine Berge sind die Stars der 20. Etappe
der Vuelta. Dann bewältigen die Teilnehmer den Anstieg nach Arcalis, einer der härtesten Berge in Andorra. Das Design zeigt kleine Berge gegen einen anthrazitgrauen Hintergrund in der Mitte des Trikots. Der Reißverschluss und die Ärmel sind jeweils in gelb, blau und rot. Auf der Rückseite, genau über den senkrechten Balken, die die 21 Etappen des Rennens symbolisieren, findet sich das Wort Andorra in einer Schrift, die von der Skulptur auf dem Arcalis-Gipfel inspiriert ist.

"KM Cero" feiert die Puerta del Sol, den berühmtesten Platz Madrids, und erinnert an den „Kilometer Null“ als Startpunkt. Alle diese Trikots, und die der Vuelta 2018 sind auf der Webseite von Santini erhältlich (www.santinisms.it), im offiziellen Shop von La Vuelta, Deporvillage (www.deporvillage.com), und in ausgewählten Radsport-Geschäften weltweit.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Santini Maglificio Sportivo s.r.l.
Via Provinciale 14
24040 Lallio (BG)
Italien

Fon: 0039 0356 90566

Internet: www.santinisms.it/en

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine