Neuer Comic - der 2. Weltkrieg in Brüssel

Spirou & Fantasio: Die Hoffnung

Foto zu dem Text "Spirou & Fantasio: Die Hoffnung"
| Foto: Carlsen Verlag

23.10.2018  | 

Brüssel im Januar 1940. Der Krieg! Die Deutschen! Gibt es denn kein anderes Thema? Spirou mag es nicht mehr hören. Selbst Fantasio leistet Militärdienst und träumt von großen Heldentaten fürs Vaterland. Dabei ist Belgien doch neutral!

Als er aber Bekanntschaft mit Felix macht, der neu in Brüssel ist,
beginnt sich Spirous Blick auf die Dinge zu ändern: Die Deutschen verfolgen Menschen jüdischen Glaubens? Felix war gezwungen, sein Zuhause in Deutschland zu verlassen? Unglaublich!

Als wenig später tatsächlich deutsche Soldaten in Brüssel einmarschieren und man jüdische Exilanten auch hier zusammentreiben und in Lager deportieren lässt, ist Spirous politisches Bewusstsein erwacht…

Zehn Jahre nach seiner ersten Spirou-Arbeit
„Porträt eines Helden als junger Tor“ knüpft Émile Bravo nahtlos an die Geschehnisse an. Vor dem Hintergrund des über Europa hereinbrechenden deutschen Angriffskriegs erzählt er in vier Bänden einen Comic-Roman, der Abenteuer, Humor, historische Fakten und philosophische Reflexionen fulminant vereint. Anhand des Schicksals von Spirous Freund Felix gelingt Émile Bravo zudem eine universelle Auseinandersetzung mit dem Totalitarismus.

Émile Bravo
wurde 1964 in Paris geboren und debütierte 1988 als Comic-Künstler. 1990 begann die Zusammenarbeit mit dem Autor Jean Regnaud, mit dem u.a. die Serie »Aleksis Strogonov« und »Meine Mutter ist in Amerika... « entstanden. 2009 erschien sein »Spirou Spezial«-Band »Porträt eines Helden als junger Tor«, kürzlich der zweite »Spirou«-Sonderband. Seine aktuellste Veröffentlichung im Carlsen Verlag ist die Reihe »Pauls fantastische Abenteuer«. Für seine deutschsprachigen Geschichten erhielt er u.a. den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 für »Meine Mutter ist in Amerika... «, und für »Das tapfere Prinzlein und die sieben Zwergbären« 2012 den "Max und Moritz"-Preis.

Spirou & Fantasio Spezial 26, Spirou oder: die Hoffnung, von Emile Bravo, Carlsen Verlag, Softcover; Größe 22 x 29,50 cm, Seiten 96, ISBN 78-3-551-77656-3, D: 14 Euro, A: 14,40 Euro

 
Weitere Informationen

Carlsen Verlag
Völckersstr 14 - 20
22765 Hamburg

Fon: 040/ 39 804- 0

E-Mail: info@carlsen.de
Internet: www.carlsen.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine