Auf wissenschaftlicher Forschung basierende Kinderfahrräder - sechs Kategorien

Frog Bikes: Mehr Spass für Kinder

Foto zu dem Text "Frog Bikes: Mehr Spass für Kinder"
| Foto: Frog Bikes

15.11.2018  | 

Frustriert von schweren, kaum passenden und schlecht designten Fahrrädern bei der Suche nach dem idealen Rad für ihre Kinder gründete das britische Ehepaar Shelley und Jerry Lawson im Jahr 2013 Frog Bikes. Nach bescheidenen Anfängen ist die Marke in den letzten Jahren stark gewachsen und bietet auf wissenschaftlicher Forschung basierende Kinderfahrräder in sechs Kategorien an: Laufräder, Einstiegsräder, Hybrid-Räder, Rennräder, Bahnräder und Mountainbikes.

Kooperationen mit Team Sky und USA Cycling bestätigen den Erfolg der forschungsbasierten Herangehensweise
beim Design und Bau der Frog-Räder. Shelley und Jerry erkannten schnell, dass niedriges Gewicht und ein für Kinder ansprechendes Design nur die halbe Miete sind. Kinder haben, unter anderem, kleinere Hände mit kürzeren Fingern, schmalere Schultern, eine andere Beckenform und kürzere Beine.

Auf der Suche nach der perfekten auf Kinder abgestimmten Geometrie und den passenden Komponenten stieß die junge Marke schließlich an der Brunel University London auf einen der führenden Experten für pädiatrische Biomechanik, den deutschen Wissenschaftler Dr. Tom Korff.

Gemeinsam mit Korff, inzwischen Leiter der Forschung
und Entwicklung bei Frog Bikes, und mit Unterstützung eines fortlaufenden wissenschaftlichen Forschungsprogramms an der Brunel University, arbeitet das Unternehmen seither daran, Kinderfahrräder kontinuierlich zu verbessern.

Die wissenschaftliche Herangehensweise resultierte unter anderem in den patentierten "FrogFit Technology"-Kurbeln mit reduziertem Q-Faktor, die es Kindern ermöglichen, effizienter und ergonomischer zu radeln. Weitere aus der Forschung resultierende Innovationen sind spezifisch für Kinderhände konstruierten Bremshebel und eigens für Kids designte Griffe, Pedale, Sattel, Lenker sowie, bei den Mountainbikes der "Push the Limits"-Serie, eine eigens entwickelte Luftfedergabel.

Das im Verhältnis zu anderen Kinder-Mountainbikes
geringe Rahmengewicht, die eigens entwickelten und konstruierten Komponenten, sowie die Ausstattung mit Komponenten namhafter Hersteller wie Shimano, Tektro und Kenda sowie nicht zuletzt die Geometrie und das moderne Design in Unisex-Farben brachten dem Frog MTB 69 im April den renommierten Red Dot Design Award ein.

Die Forschungen und Innovationen dienen nur einem Zweck: Das bestmögliche Bike für Kinder zu bauen, damit diese so viel Freude wie möglich an ihrem Fahrrad haben. Denn was mehr zählt als alle Awards, technischen Details und wissenschaftlichen Studien, ist der Spaß, den die Kinder auf ihren Bikes haben.

Die Merkmale der Frog Bikes:
* Leichte Rahmen aus ultraleichtem 6061T6-Aluminium
* Patentierte "FrogFit Technology"-Kurbeln mit kinderspezifischem, geringem Q-Faktor
* Speziell an die Ergonomie von Kindern angepasste Bremshebel, Griffe und Sattel
* Innovative, im eigenen Haus entworfene, umweltfreundliche "FrogFit Technology"-Pedale aus Reishülsen
* Speziell für Frog Bikes entwickelte kinderspezifische Federgabeln mit Lockout und einstellbarer Druckstufen-Dämpfung (bei den Mountainbikes). Die luftgefederte Gabel spricht selbst bei niedrigem Druck sensibel an und bietet auch leichteren Kindern einen angemessenen Federweg.

Die Rennräder von Frog Bikes
werden mit zwei Reifensätzen von Kenda geliefert und sind dadurch ideal für Rennrad-, Cyclocross- und Triathlon-Training oder Wettkämpfe. Highlights sind der 9-Gang-Microshift-Bremshebel, zusätzliche Bremshebel am Lenker und kindergerechte Lenker für mehr Selbstvertrauen, Komfort und Sicherheit, die patentierte "FrogFit Technology"-Kurbeln sowie die Tektro-Oryx-Cantilever-Bremsen.

Die Bahnräder von Frog Bikes
sind ideal für Kinder, die Bahnrennen oder Grasbahnrennen fahren wollen. Sie haben einen superleichten Rahmen, der das Anbringen von langarmigen Sattelbremsen und Grasbahnreifen ermöglicht. Weitere Highlights sind der kindgerechte, schmale Lenker, die patentierten "FrogFit Technology"-Kurbeln sowie die Flip-Flop-Nabe für die Nutzung mit Freilauf oder als Fixie.

Die Frog-Bikes-Hybrid-Serie
beinhaltet die besten Multifunktions-Kinderfahrräder für Kinder im Alter von 5-14 Jahren. Egal ob auf Waldwegen oder auf asphaltieren Radwegen, Frog Hybrid Fahrräder sind die perfekten Allrounder und haben ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der leichte und dennoch stabile Rahmen, die Tektro Handbremsen, 8-Gang-Daumenschaltung, patentierte FrogFit Technology® Kurbeln und Naben von Shimano sorgen für maximalen Fahrspaß, Sicherheit und einfache Wartung.

Die Mountainbikes der "Push the Limits"-Serie,
Frog MTB 62 (24-Zoll-Laufräder), Frog MTB 69 und Frog MTB 72 (beide 26 Zoll), verfügen allesamt über eigens konstruierte Federgabel mit Lockout-Funktion und einstellbarer Druckstufen-Dämpfung, die selbst bei niedrigem Druck und Gewicht sensibel anspricht. In Kombination mit den hydraulischen Scheibenbremsen mit 160 (v)/ 140 mm (h) großen Bremsscheiben bieten die Federgabeln der Frog-Mountainbikes maximalen Spaß und Sicherheit bei Abfahrten im Gelände, während der leichte Rahmen aus ultraleichtem 6061T6-Aluminium die Aufstiege vereinfacht.

Die Einstiegsräder von Frog Bikes
(Frog 43, Frog 48 und Frog 52) sind ausgezeichnete erste Fahrräder für Kinder und helfen Selbstvertrauen aufzubauen. Die Frog-Einstiegsräder können durch das Entfernen der Pedale auch sehr einfach in ein Laufrad umgewandelt werden. Die Handbremsen von Tektro mit den leicht zu erreichenden Bremshebeln, der Lenker-Stop, die patentierten "FrogFit Technology"-Kurbeln und der leichte, aber stabile Rahmen sorgen dabei für Fahrspaß und Sicherheit gleichermaßen.

Die Tadpole-Laufräder von Frog Bikes
sind die Einstiegsräder für Kleinkinder. Frog-Laufräder haben keine Pedale und helfen Kindern, das nötige Gleichgewicht für das Fahrradfahren zu entwickeln. Das in drei größen erhältliche Tadpole ist dabei die beste Alternative zur Verwendung von Stützrädern. Ein leichter, aber stabiler Rahmen mit einem einfach zu erreichenden Bremshebel sowie ein Lenker-Stop sorgen für zusätzliche Sicherheit.
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Frog Bikes Ltd
Unit 7-9, Silwood Business Centre,
Buckhurst Road
Ascot SL5 7PW
Großbritannien

Fon: 0322 210 970 41

E-Mail: info@frogbikes.com
Internet: www.frogbikes.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine