Das Dolomiten-Rad-Erlebnis im "Leading Hotel" in Corvara

La Perla: mangia, beve, bici...

Foto zu dem Text "La Perla: mangia, beve, bici..."
| Foto: hotel-laperla.it

17.01.2016  |  "In den Dolomiten Rad zu fahren, ist mehr als Urlaub", sagt Michil Costa, Chef des "La Perla" in Corvara, und selbst engagierter Radler: "Es ist eine Wallfahrt, ein Akt der Verehrung an den Sport, den wir lieben, und die Geschichte, die ihn so besonders macht."

Im Rahmen des neuen Hotel-Programms "Leading Bike"
gibt's nun im Juni das erste Angebot "mangia, beve, bici - das Dolomiten-Erlebnis" ("Essen - trinken - Rad"). Michil Costa: "Wir versorgen Sie mit allem, was Sie für unvergessliche Erlebnisse in den Dolomiten brauchen - einschließlich einer täglichen, geführten Tour, mit einem Team-Car zur Unterstützung, einem professionellen Mechaniker, und einem Tour-Betreuer, der Ihre müden Beine nach einem aufregenden Tag im Sattel massiert."

"Wir wollen den Gästen einen Einblick in die Welt der Profis geben", betont Michil Costa: "Daher verfügt unser Hotel über einen Vollzeit-Mechaniker mit erfahrenen Händen und viel Erfahrung auf Pro-Touren. Er ist auf allen Touren mit dem Team-Car dabei, mit allem, was die Radler unterwegs benötigen könnten - und noch mehr..."

"Eine volle Wasserflasche ist so nie weiter als eine Armlänge entfernt",
verspricht Michil: "Bei einer Panne wird das Rad sofort ausgetauscht, und man kann gleich weiterfahren".

Unterwegs sein werden die Teilnehmer mit Pinarellos neuestem Super-Rad, dem "Dogma F8". "Keiner verbindet Stammbaum und Leistung so wie Pinarello", schwärmt Hotel-Chef Costa über seinen neuen Kooperations-Partner, "mit Dutzenden Grand-Tour-Siegen, dazu ein atemberaubendes Design - der Stoff, aus dem Rennradler-Träume sind".

Weiter wird den Fahrern die komplette Ausrüstung,
von Kopf bis Fuß, zur Verfügung gestellt. Dazu frische, gesunde Lebensmittel-Pakete, jeden Tag von Hand zubereitet.

Im Alta Badia steht die wilde Schönheit der Berge neben dem idyllischen, freundlichen Charme der kleinen Dörfer und grünen Weiden - und es gibt keine bessere Möglichkeit, dies alles in sich aufzunehmen, als einen Tag im Fahrradsattel zusammen mit Freunden.

"Die Straßen hier haben eine fast religiöse Bedeutung
für die Fans des Profi-Radsports", meint Michil Costa: "Pordoi, Falzarego, Sella und Giau sind Namen, die Radfahrer mit Verehrung aussprechen. Diese Hänge haben die großen Schlachten zwischen Fausto Coppi und Gino Bartali gesehen, bezeugten das Genie von Eddy Merckx, und brachten den verstorbenen Marco Pantani zum Ruhm."

Die Tour-Leiter sind alle Experten auf dem Rennrad, und in der hiesigen Kultur. Es ist ihre Aufgabe, mehr als nur den Weg zu zeigen: Sie geben Ratschläge, begleiten auf den langen Aufstiegen, und machen mit den vielen Geheimnissen der schönen Dolomiten-Region vertraut.

Aber um schnell fahren zu können, muss man
es manchmal langsam angehen lassen. Deshalb erholt man sich im "La Perla" im Wellness-Center, wo ein Swimmingpool, eine Sauna, ein Dampfbad und ein Whirlpool warten.

Zudem stehen geschickte Hände zur Verfügung, um müde Muskeln zu massieren. Die Betreuer haben schon auf der Pro-Tour gearbeitet, und machen jeden topfit - "für einen weiteren denkwürdigen Tag im Sattel...", schwärmt Michil Costa über sein neues Rennrad-Programm. 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

La Perla
Str. Col Alt 105
39033 Corvara (BZ)
Alta Badia - Italien

Fon: 0039 0471 831 000
Fax:

E-Mail: info@hotel-laperla.it
Internet: leadingbike.hotel-laperla.it/de/angebote

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Rügen Challenge (GER, 21.10.)