2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006
2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997

Italien, 04.05. - 26.05.2013

Giro d´Italia (WT)

Streckenkarte vergrößernIn Neapel beginnt am 4. Mai der 96. Giro d’Italia. Nach dem „grande partenza“ im dänischen Jütland vor zwölf Monaten sowie diversen anderen Auslands-Starts in den Jahren zuvor wird die diesjährige Auflage der Italien-Rundfahrt bis auf einen Abstecher nach Frankreich zum Col du Galibier ausschließlich auf heimatlichem Terrain ausgetragen.

Internationales Flair verströmen dagegen die großen Favoriten auf das Maglia Rosa, das berühmte Rosa Trikot. Der Kanadier Ryder Hesjedal (Garmin-Sharp) will seinen Titel verteidigen, doch der britische Tour-Sieger Bradley Wiggins (Sky) ist ein großer Herausforderer, ebenso wie der Spanier Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) und der Australier Cadel Evans (BMC). Außerdem zielen natürlich die Italiener Vincenzo Nibali (Astana) und Michele Scarponi (Lampre-Merida) auf die höchste Stufe des Siegerpodests in Brescia, wo der Giro am 26. Mai enden wird.

Dazwischen liegen drei harte Wochen mit 21 Etappen, auf denen die Kletterspezialisten wohl wieder im Vorteil sein werden. Doch auch Stärken im Kampf gegen die Uhr sind gefragt, und zwar an drei Tagen: Den Anfang macht das Teamzeitfahren der 2. Etappe, das über 17 Kilometer von Ischia nach Forio führt. Es folgt ein 56 Kilometer langes Einzelzeitfahren auf der 8. Etappe, das die Gesamtwertung schon kräftig durcheinander wirbeln dürfte. Als letzte individuelle Zeitfahr-Prüfung steht auf der 18. Etappe ein 20,6 Kilometer langes Bergzeitfahren an.

Den Zeitfahren stehen gleich sechs Bergankünfte gegenüber, neben dem Col du Galibier unter anderem auch die Drei Zinnen (Tre Cime di Lavaredo), wo am vorletzten Tag auf der Königsetappe – die vor dem spektakulären Schlussanstieg noch den Passo San Pellegrino, den Passo Giau und den Passo Tre Croci im Programm hat - die Entscheidung im Kampf um das Rosa Trikot fallen wird.

Zudem müssen im Verlauf der ersten dreiwöchigen Rundfahrt zahlreiche des Jahres weitere berühmte Anstiege überquert werden wie etwa der nach Sestriere – auf dem Weg zur Bergankunft in Bardonecchia, der Col du Telegraphe – als Zwischenstation zum Galibier – sowie der Passo Gavia und der Passo Stelvio – bevor es hinauf nach Val Martello geht.

Der Giro d’Italia 2013 endet nach 3405,35 Kilometern nicht wie zuletzt in Mailand, sondern in Brescia in der Nähe des Gardasees.

DIE ETAPPEN
04.05.2013   |   1. Etappe:   Neapel - Neapel, 130,0 km 05.05.2013   |   2. Etappe:   Ischia - Forio, 17,4 km (MZF) 06.05.2013   |   3. Etappe:   Sorrento - Marina di Ascea, 222,0 km 07.05.2013   |   4. Etappe:   Policastro - Serra San Bruno, 246,0 km 08.05.2013   |   5. Etappe:   Cosenza - Matera, 203,0 km 09.05.2013   |   6. Etappe:   Mola di Bari - Margherita di Savoia, 169,0 km 10.05.2013   |   7. Etappe:   San Salvo - Pescara, 177,0 km 11.05.2013   |   8. Etappe:   Gabicce Mare - Saltara, 54,8 km (EZF) 12.05.2013   |   9. Etappe:   Sansepolcro - Firenze, 170,0 km 13.05.2013   |   Erster Ruhetag 14.05.2013   |   10. Etappe:   Cordenons - Montasio, 167,0 km 15.05.2013   |   11. Etappe:   Cave del Predil - Erto, 182,0 km 16.05.2013   |   12. Etappe:   Longarone - Treviso, 134,0 km 17.05.2013   |   13. Etappe:   Busseto - Cherasco, 254,0 km 18.05.2013   |   14. Etappe:   Cervere - Bardonecchia, 168,0 km 19.05.2013   |   15. Etappe:   Cesana Torinese - Col du Galibier , 149,0 km 20.05.2013   |   Zweiter Ruhetag 21.05.2013   |   16. Etappe:   Valloire - Ivrea, 238,0 km 22.05.2013   |   17. Etappe:   Caravaggio - Vicenza, 214,0 km 23.05.2013   |   18. Etappe:   Mori - Polsa, 20,6 km (EZF) 24.05.2013   |   19. Etappe:   Ponte di Legno - Val Martello, 139,0 km 25.05.2013   |   20. Etappe:   Silandro - Tre Cime di Lavaredo (Drei Zinnen), 203,0 km 26.05.2013   |   21. Etappe:   Riese Pio X - Brescia, 197,0 km
"GIRO D´ITALIA"  |  NACHRICHTEN

Pole entwickelt sich zu einem Mann für die Grand Tours

Majka: Riis hatte Recht mit seiner Prognose

01.06.2013  |  (rsn) - Als vor zwei Jahren Bjarne Riis den jungen Polen Rafal Majka unter Vertrag nahm, wurde er nicht müde, von dem bis dahin eher unbekannten Talent zu schwärmen. "Rafal hat ein riesengroßes Potenzial, das er früher oder später abrufen wird. Er ist ein Mann für die großen Rundfahrten", sagte... Jetzt lesen

Auch bei der Tour Co-Kapitän statt Edelhelfer?

Niemiec schrieb beim Giro polnische Radsportgeschichte

31.05.2013  |  (rsn) – Mit seinem sechsten Gesamtplatz beim Giro d’Italia schrieb Przemyslaw Niemiec polnische Radsportgeschichte. Der 33-jährige Edelhelfer im Dienste der italienischen Mannschaft Lampre-Merida erzielte nicht nur das beste Resultat seiner Profikarriere, sondern stellte auch einen neuen Rekord auf.... Jetzt lesen

Slowene sprintet beim Giro dreimal auf´s Podium

Mezgec: Degenkolbs Anfahrer nutzt seine Chance

27.05.2013  |  (rsn) – Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick-Step) war der überragende Sprinter des diesjährigen Giro d’Italia. Doch im Schatten des Seriensiegers von der Isle of Man, der alle fünf Massensprints für sich entschied, mauserte sich Luka Mezgec vom niederländischen Argos-Shimano-Team zu einer der großen... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Giro d´Italia"
27.05.2013    Evans: Tour-Vorbereitung auf Platz drei beendet 27.05.2013    Morabito fährt Giro mit gebrochenem Handgelenk zu Ende 27.05.2013    Uran etabliert sich als Kapitän für die Rundfahrten 27.05.2013    Cavendish: „Schon als Kind siegeshungrig“ 27.05.2013    Nibali siegt mit maximaler Unterstützung und minimalem Stress 26.05.2013    Nibali kämpft sich durch Hitze, Dauerregen und Schnee 26.05.2013    Cavendish beim Giro d´Italia unschlagbar 26.05.2013    Cavendish und Nibali triumphieren in Brescia 26.05.2013    Betancur holt sich mit Energieleistung das Weiße Trikot zurück 26.05.2013    Lange Anfahrt zum letzten Sprint 26.05.2013    Technische Probleme kosten Evans den zweiten Platz 25.05.2013    Uran krallt sich an den „Drei Zinnen" noch den zweiten Platz 25.05.2013    Lampre-Merida verpasst das Podium 25.05.2013    Nibali demonstriert noch einmal seine Überlegenheit 25.05.2013    Malori: „Ich denke, ich komme morgen gut durch“ 25.05.2013    Nibali triumphiert auch an den „Drei Zinnen“ 24.05.2013    Giro: Auch die 20. Etappe wird verändert 24.05.2013    Gesink steigt beim Giro aus 24.05.2013    Showdown an den „Drei Zinnen" 24.05.2013    19. Giro-Etappe abgesagt 24.05.2013    Nibali ist das Rosa Trikot kaum noch zu nehmen 24.05.2013    Nibali sorgt für die Vorentscheidung 24.05.2013    19. Giro-Etappe ohne Gavia und Stelvio 24.05.2013    Hinauf ins Blaubeertal 23.05.2013    Nibali düpiert seine Konkurrenten 23.05.2013    Hat Evans ein Prozent mehr in den Beinen? 23.05.2013    Einstimmung auf das große Dolomiten-Finale 22.05.2013    Visconti wird in Vicenza zum König der Ausreißer 22.05.2013    Visconti gelingt noch ein Solo-Coup 22.05.2013    Giro-Ausstiege: Roulston, Goss, Roux und Phinney krank 22.05.2013    Gavazzi vom Giro disqualifiziert 22.05.2013    Die entscheidenden Giro-Bergetappen in Gefahr 22.05.2013    Pirazzi sammelt Bergpunkte auf die harte Tour
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Faso (2.2, 000)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
PROFI-TEAMS

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM