Wechselbörse

Fränk Schleck hört zum Saisonende auf

Foto zu dem Text "Fränk Schleck hört zum Saisonende auf"
Fränk Schleck (Trek-Segafredo) | Foto: Cor Vos

04.08.2016  |  (rsn) – Es ist Anfang August, und die Transferbestätigungen trudeln im Stundentakt in die Redaktionspostfächer dieser Welt. radsport-news.com sammelt hier die wichtigen Deals für Sie:

Fränk Schleck (Trek-Segafredo) wird zum Saisonende seine Karriere beenden. Dies gab der Luxemburger am Donnerstag bekannt. "Ich wollte immer zu einem Zeitpunkt aufhören, zu dem ich noch konkurrenzfähig bin", so der 36-Jährige, der 2003 Profi geworden war. Zu Schlecks größten Erfolgen zählen zwei Etappensiege bei der Tour de France, ein Sieg beim Amstel Gold Race und der Gesamterfolg bei der Tour de Suisse.

+++

Die französische Equipe Ag2r hat sich mit zwei Belgiern verstärkt. So fahren ab 2017 Stijn Vandenbergh (Etixx Quick Step) und Oliver Naesen (IAM) für die Mannschaft von Vincent Lavenu. Beide unterschrieben Zweijahresverträge.

+++

Nach nur einer Saison beim französischen Zweitdivisionär Cofidis wechselt Arnold Jeannesson zur nationalen Konkurrenz von Fortuneo-Vital Concept. Dort unterschrieb der 30-jährige Franzose, der in diesem Jahr Vierter beim Criterium International wurde, einen Einjahresvertrag.

+++

Dafür sicherte sich Cofidis im Gegenzug die Dienste der Franzosen Guillaume Bonnafond (Ag2r) und Jimmy Turgis (Roubaix Lille Metropole) sowie des Belgiers Dimitri Claeys (Wanty Groupe Gobert).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine