Nur neun Tage nach seinem Schlüsselbeinbruch

Für die WM - Sieberg feiert beim Münsterland Giro sein Comeback

Von Joachim Logisch aus Münster

Foto zu dem Text "Für die WM - Sieberg feiert beim Münsterland Giro sein Comeback"
Marcel Sieberg (Lotto Soudal)| Foto: Cor Vos

02.10.2016  |  (rsn) - Vor etwas mehr als einer Woche brach sich Marcel Sieberg (Lotto Soudal) auf der 6. Etappe der Eneco-Tour das linke Schlüsselbein. Am morgigen Montag wird der Routinier beim Münsterland Giro (1.HC) allerdings schon wieder sein Comeback feiern. Dies teilte Sieberg bei der Ankunft im Tryp Hotel in Münster gegenüber radsport-news.com mit.

"Ich war am Mittwoch zum ersten Mal drei Stunden trainieren, es ging eigentlich ganz gut"; so Sieberg, der das Rennen morgen allerdings nicht zu Ende fahren wird. "Das Kopfsteinpflaster auf dem finalen Rundkurs schenke ich mir", erklärt Sieberg, der den frisch operierten Bruch nicht den Erschütterungen aussetzen will.

Dass es für ihn zur WM reicht, da ist Sieberg zuversichtlich. "Die WM reizt mich, deshalb habe ich mich auch operieren lassen. Ohne die WM hätte ich das wohl nicht getan", so Sieberg, dem eine Platte in die linke Schulter eingesetzt wurde.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine