Canyon-SRAM eins von neun internationalen Teams

Santos Women´s Tour: Neuer Parcours lockt Top-Rennställe an

Von Felix Mattis


Logo der Santos Women´s Tour 2017 | Foto: Santos Women´s Tour

01.12.2016  |  (rsn) - Die erste Rundfahrt des Internationalen Frauen-Kalenders 2017 findet vom 14. bis 17. Januar in und um Adelaide statt. Die Santos Women's Tour endet somit wie schon 2016 am selben Tag, an dem in Adelaide die Tour Down Under der Männer startet und die WorldTour-Saison eröffnet. Neu ist, dass das Rennen 2017 nicht mehr nur auf Rundkursen ausgetragen wird.

Die 1. Etappe führt von Hahndorf in den Adelaide Hills über 106,5 Kilometer nach Meadows, wo auf den letzten fünf Kilometern noch eine knackige Rampe am Ende eines zehn Kilometer langen, gemäßigten Anstiegs wartet. Etappe 3 führt über 92 hügelige Kilometer von Tanunda nach Lyndoch. Dort wird der Zielort zwar bereits nach 40 Kilometern erreicht, doch es folgen zwei 26-Kilometer-Runden über die sogenannte Whispering Wall, die auf knapp zwei Kilometern knapp 100 Höhenmeter überwindet. Anschließend bleibt es rund fünf Kilometer wellig, bevor die letzten sechs Kilometer bergab zum Tagesziel führen.

An den Tagen zwei und vier geht es im Kriterium-Stil auf 2,3 beziehungsweise 1,2 Kilometer kurzen Runden durch den Ityamai-Itipina-Park sowie den Victoria Park - einmal über 32,2 Kilometer und einmal über eine Stunde plus zwei Runden.

Neun internationale Teams sollen im kommenden Jahr am Start stehen, darunter auch Canyon-SRAM aus Deutschland sowie das italienische Team Ale Cipollini-Galassia um die Deutsche Romy Kasper - und natürlich die Heim-Mannschaft Orica-AIS von Titelverteidigerin Katrin Garfoot. Hinzu kommt der britische Rennstall Drops und die US-Teams Cylance, Hagen Bermans Supermint, UnitedHealthcare und Twenty16 sowie ein niederländisches Team namens Maaslandster, das bislang allerdings nicht bei der UCI registriert ist.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • VOO-Tour de Wallonie (2. HC, BEL)
  • Grand Prix de la ville de (1.2, FRA)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)
  • Intelligentsia Cup p/b SRAM (CRT, USA)
  • Cascade Cycling Classic (2.2, USA)