Niederländer verzichtet auf die Tour

Bestätigt: Dumoulin fährt beim Giro auf Gesamtwertung


Tom Dumoulin (Sunweb) bei der Team-Präsentation am Flughafen Münster-Osnabrück | Foto: Cor Vos

05.01.2017  |  (rsn) – Jetzt ist es offiziell: Sunweb-Kapitän Tom Dumoulin wird 2016 den Giro d’Italia fahren und auf die Tour de France verzichten. Das kündigte der Niederländer bei der Team-Präsentation am Flughafen Münster-Osnabrück an und bestätigte damit Presseberichte, die in der vergangenen Woche bereits kursierten (wir berichteten ebenfalls).

Gemeinsam mit seinem neuen Edelhelfer Wilco Kelderman (von LottoNL-Jumbo) will der 26-jährige Dumoulin erstmals in seiner Karriere bei einer Grand Tour auf Gesamtwertung fahren. Dafür hat er sich die Italien-Rundfahrt mit ihren beiden längeren Einzelzeitfahren herausgesucht.

“Ich denke, dass meine Chancen beim Giro größer sind als bei der Tour, weil es in Italien mehr Zeitfahrkilometer gibt und bei der Tour die Konkurrenz größer ist“, begründete Dumoulin gegenüber cyclingnews.com seine Entscheidung.

Im vergangenen Jahr gewann der zum Giro-Auftakt das Zeitfahren im heimischen Apeldoorn und trug danach insgesamt fünf Tage das Rosa Trikot, ehe er nach knapp der Hälfte des Rennens ausstieg.

Zur Vorbereitung auf den 100. Giro d’Italia wird Dumoulin, der bei der Abu Dhabi-Tour in die Saison einsteigt, auch die italienische Fernfahrt Tirreno-Adriatico bestreiten. Weiteres großes Saisonziel sind die Straßen-Weltmeisterschaften, die im September im norwegischen Bergen ausgetragen werden.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Va Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)