Spanier gibt bei Ruta del Sol Saisondebüt

Landa beginnt in Andalusien seinen Weg zum Giro


Mikel Landa (Sky) | Foto: Cor Vos

07.02.2017  |  (rsn) - Mikel Landa wird bei der Andalusien-Rundfahrt (15. - 19. Feb.) in seine zweite Saison bei Sky starten, in der er beim Giro d’Italia erfolgreicher als im vergangenen Jahr sein will. Damals hatte der als Mit-Favorit ins Rennen gegangene Spanier wegen Magenproblemen auf der 10. Etappe aufgeben müssen.

Bei der 100. Auflage der Italien-Rundfahrt wird sich Landa die Kapitänsrolle allerdings mit Geraint Thomas teilen müssen. Der 30 Jahre alte Brite wird erstmals in seiner Karriere bei einer Grand Tour auf Gesamtwertung fahren. In Süd-Spanien wird Landa von einem stark besetzten Aufgebot mit seinen Landsleuten David Lopez und Mikel Nieve, dem Niederländer Wout Poels, dem Italiener Diego Rosa, dem Weißrussen Vasil Kiryienka sowie dem Rheinbacher Christian Knees unterstützt.

Die 63. Auflage der zu diesem Jahr in die Kategorie 2.HC hochgestuften Vuelta a Andalucia Ruta Ciclista Del Sol wird möglicherweise schon am zweiten Tag entschieden, der mit einer Bergankunft am Alto Peña del Águila in knapp 1.300 Metern Höhe endet. Tags darauf folgt ein 11,9 Kilometer langes Einzelzeitfahren über welliges Terrain. An den beiden letzten Tagen geht es nochmals ins (Mittel)-Gebirge, wobei die Hauptschwierigkeiten jeweils in der ersten Rennhälfte liegen. Und auch der Auftakt der Rundfahrt ist anspruchsvoll, führt die 1. Etappe doch über fünf kategorisierte Anstiege.

Landa und seine Mannschaftskollegen treffen in Andalusien unter anderem auf Alberto Contador (Trek-Segafredo) und Ion Izagirre (Bahrain-Merida), die beide für ihren neuen Teams debütieren, sowie auf Thibaut Pinot (FDJ), Alejandro Valverde (Movistar) und Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac).

Gegenüber Zikloland kündigte der 27-jährige Kletterspezialist zudem sein danach folgendes Rennprogramm an. Nach der Andalusien-Rundfahrt ist der Start bei Tirreno-Adriatico (8. - 14. März) geplant, ehe in der darauf folgenden Woche die Katalonien-Rundfahrt (20. - 26. März) ansteht. Danach wird Landa eine dreiwöchige Rennpause einlegen, um dann beim Giro del Trentino-Nachfolger Tour of the Alps (17. - 21. April) seine Giro-Generalprobe zu absolvieren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine