Im Alter von 89 Jahren

Ehemaliger Tour-Sieger Roger Walkowiak gestorben


Das Logo der Tour de France | Foto: Cor Vos

07.02.2017  |  (rsn) - Roger Walkowiak, der Gewinner der Tour de France 1956, ist in seiner Heimat nahe Vichy gestorben. Das gab seine Familie am Dienstag bekannt. Der Franzose war nach dem Tod von Ferdy Kübler im vergangenen Dezember mit 89 Jahren der älteste noch lebende Tour-Sieger.

Walkowiak, am 2. März 1927 in Montluçon als Sohn polnischer Einwanderer geboren, gelang vor fast 61 Jahren eine der größten Überraschungen bei einer Frankreich-Rundfahrt, als er, ohne einen einzigen Etappensieg zu erringen, sich vor seinem Landsmann Gilbert Bauvin und dem Belgier Jan Cesar Adriaensens durchsetzte. Dabei stellte er mit der Durchschnittsgeschwindigkeit 36,268 km/h einen neuen Rekord auf.

Im Jahr darauf musste Walkowiak als Titelverteidiger die Tour vorzeitig beenden, 1958 kam er nicht über den 75. Platz hinaus. Zwei Jahre später beendete Walkowiak seine Profikarriere, die der gelernte Metallarbeiter 1951 begonnen hatte, nachdem er arbeitslos geworden war. Ein Comeback-Versuch 1962 scheiterte nach einem schweren Sturz, bei dem er sich einen Schädelbruch zuzog.

Zu Walkowiaks weiteren Erfolgen zählen Etappensiege bei der Vuelta 1956 und 1957, zudem wurde er 1955 bei der Tour-Generalprobe Dauphiné Libéré Zweiter. Nach seinem Rücktritt versuchte sich Walkowiak in verschiedenen Berufen, unter anderem als Schafzüchter und Café-Betreiber, ehe er in den 1970er Jahren wieder in seinen erlernten Beruf als Metallarbeiter zurückkehrte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Va Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • Radrennen Männer

  • ITC Switzerland (2.1, SUI)
  • Grote Prijs Jef Scherens - (1.1, BEL)
  • 2 Szlakiem Wielkich Jezior (1.2, POL)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)