Südafrikaner will bei der Tour wieder in die Top Ten

Meintjes: “Hoffentlich läuft es so gut wie letztes Jahr"


Louis Meintjes (UAE Abu Dhabi) | Foto: Cor Vos

08.02.2017  |  (rsn) - Louis Meintjes war eine der erfreulichen Überraschungen der letztjährigen Tour de France. Der 24-jährige Südafrikaner beendete die Tour de France auf Rang acht und wurde in der Wertung des besten Jungprofis Zweiter hinter Adam Yates (Orica-Scott). Und auch 2017 will Meintjes zum Saisonhöhepunkt in Top-Form sein und eine Top-Ten-Platzierung beim wichtigsten Radrennen der Saison einfahren.

“Hoffentlich läuft es so gut wie letztes Jahr. Man will es ja immer besser machen und etwas aus einem Rennen mitnehmen, aber ich muss mich nur so gut vorbereiten wie möglich. Und wenn ich dann dabei sein sollte, kann ich auf Etappensieg fahren oder auf Gesamtwertung…so was in der Art würde ich sehr gerne machen“, kündigte der Rundfahrtspezialist gegenüber cyclingnews.com an.

Sollte er abergläubisch sein, könnte Meintjes zuversichtlich den kommenden Monaten entgegenblicken. Denn wie schon 2016 absolvierte der Südafrikaner eine eher unauffällige Tour Down Under - es folgte ein umso spektakulärerer Sommer mit den Höhepunkten beim Critérium du Dauphiné - Neunter - der Tour de France und im Olympischen Straßenrennen, das er auf Rang sieben beendete.

Ähnlich wird die Planung für dieses Jahr aussehen, auch wenn Meintjes mittlerweile das Trikot von UAE Abu Dhabi trägt, das die Nachfolge von Lampre-Merida angetreten hat und dem der Großteil des letztjährigen Kaders angehört.

Verzichten würde Meintjes allerdings gerne auf ein ähnlich schwieriges Frühjahr wie 2016, in dem er kurz nach Saisonbeginn zunächst krank wurde, um dann bei der Katalonien-Rundfahrt zu stürzen. Sollte er frei von Krankheiten und Verletzungen durch die erste Monate dieses Jahres kommen, würde Meintjes nur zu gerne schon beim Critérium du Dauphiné ein dickes Ausrufezeichen setzen. “Das ist immer gut für die Moral“, sagte er zur Tour-Generalprobe.

In der Vorbereitung auf die am 1. Juli in Düsseldorf beginnende 104. Frankreich-Rundfahrt sind zudem Erkundungen einiger Tour-Etappen sowie ein Höhentrainingslager vorgesehen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d'Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Tour des Fjords (2.1, NOR)
  • Baloise Belgium Tour (2. HC, BEL)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Horizon Park Race for Peace (1.2, UKR)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)