Saisondebüt für den Deutschen Vize-Meister

Tour of Oman: Sunweb will mit Walscheid Sprinterfolge feiern


Max Walscheid bei der Sunweb-Team-Präsentation in Osnabrück | Foto: Cor Vos

08.02.2017  |  (rsn) - Obwohl die am kommenden Dienstag beginnende Oman-Rundfahrt (14. - 19. Feb. / 2.HC) in ihrer 8. Auflage das schwerste Profil ihrer Geschichte aufweist, schickt das deutsche Team Sunweb ein ausgesprochenes Sprinter-Aufgebot ins Rennen.

Dabei setzt der Rennstall vor allem auf den Neuwieder Max Walscheid, der vor seinem Saisondebüt steht, nachdem er das Jahr 2016 mit fünf Etappensiegen bei der Tour of Hainan (2.HC) furios beendet hatte. „Wir hoffen auf einige Chancen in den Sprints, in denen Max versuchen wird, die Vorarbeit des Teams zu vollenden“, kündigte Sportdirektor Marc Reef an.

Unterstützt wird der 23-jährige Walscheid von tempoharten und klassikererprobten Fahrern wie Roy Curvers, Søren Kragh Andersen, Bert De Backer und Tom Stamsnijder sowie den endschnellen Ramon Sinkeldam, Mike Teunissen und Zico Waeytens.

Allerdings sind im Oman die Gelegenheiten für die Sprinter diesmal etwas rarer gesät, denn nicht nur auf der Königsetappe zur Bergankunft am Green Mountain am vorletzten Tag sind Kletterqualitäten gefragt. Auch das Finish der 3. Etappe führt bergauf, und zwar über drei Kilometer von 50 auf 250 Meter nach Quriyat. Tags zuvor muss nur fünf Kilometer vor dem Ziel der Anstieg nach Al Jissah bewältigt werden, und auch auf der 4. Etappe werden es die Sprinter im Finale nicht leicht haben, denn auf dem dreimal zu fahrenden Rundkurs geht es über den Anstieg Bousher Al Amerat, zuletzt 14 Kilometer vor dem Ziel. An klassischen Sprinteretappen bleiben somit nur der Auftakt über 176,5 Kilometer vom Al Sawadi Beach zum Naseem Park sowie das Schlussstück zur Matrah Corniche.

Und auch, wenn Sunweb in der Gesamtwertung der sechstägigen Rundfahrt keine Rolle spielen dürfte, sprach Reef von einem „großartigen Rennen und eine gute Gelegenheit für unsere Fahrer, früh in der Saison Erfolge einzufahren.“

Das Sunweb-Aufgebot: Søren Kragh Andersen, Roy Curvers, Bert De Backer, Ramon Sinkeldam, Tom Stamsnijder, Mike Teunissen, Zico Waeytens, Max Walscheid

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.2, HUN)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)