Tour-Zweiter startet im Oman und in Abu Dhabi

Bardet: Nach optimaler Vorbereitung erfolgreiches Saisondebüt?


Romain Bardet (Ag2R) konzentiert sich auch 2017 auf die Tour de France. | Foto: Cor Vos

09.02.2017  |  (rsn) - Nachdem Chris Froome (Sky) und Nairo Quintana (Movistar) bereits in die Saison eingestiegen sind, folgt mit Romain Bardet nun auch der dritte Fahrer des vergangenen Tour-de-France-Podiums. Der Ag2R-Kapitän steht dabei gleich vor einem Doppeleinsatz auf der Arabischen Halbinsel. Zunächst wird Bardet kommende Woche bei der Tour of Oman (14. - 19. Februar) und dann Ende des Monats bei der Abu Dhabi Tour (23. - 26. Februar) im Einsatz sein.

Damit weicht der 26-Jährige von seinem Programm der vergangenen Jahre ab, als Bardet immer in seiner französischen Heimat beim GP La Marseillaise in die Saison eingestiegen war. "Wir haben beschlossen, meine Rückkehr zu den Rennen etwas zu verschieben und dann gleich mit diesen beiden Rundfahrten zu beginnen. Dort werden wir heißes Wetter haben, was mir erlauben wird, mich unter exzellenten Bedingungen auf Paris-Nizza vorzubereiten“, erklärte der letztjährige Zweite der Tour de France, der 2016 auch die Oman-Rundfahrt auf dem zweiten Platz beendete.

Angesichts des im Vergleich zum vergangenen Jahr schwereren Profils darf sich der Kletterspezialist sogar gute Chancen auf den Gesamtsieg ausrechnen. "Letztes Jahr habe ich dort eine gute Vorstellung abgeliefert. Es ist ein anspruchsvolles Rennen mit starker Konkurrenz“, sagte Bardet, der im Oman unter anderem den Schweizer Mathias Frank und den Norweger Sondre Holst Enger an seiner Seite hat. Beide werden ihr Debüt für die Ag2R-Equipe geben.

Bardet selber kann auf eine optimale Vorbereitung zurückblicken und listete die Faktoren auf, die für einen gelungenen Saisoneinstieg sprechen: "Ich habe nach einer Pause seit Anfang November hart trainiert. Ich fühle mich gut, weder zu früh noch zu spät in der Vorbereitung. Für Februar sind meine Beine gut, ich war weder krank, noch hatte ich irgendwelche körperlichen Probleme. Die Trainingslager mit dem Team waren großartig und haben dabei geholfen, uns als Einheit zusammenzuschweißen. Unsere Ausstattung ist erstklassig ...Jetzt ist es für uns an der Zeit, all dies im Wettbewerb zu bestätigen.“

Ab Dienstag bietet sich Bardet und Ag2R die Chance dazu.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)