Heute kurz gemeldet

Weaver bei Sturz schwer verletzt, Gazprom-RusVelo fährt auf Sieg


Molly Waever (Sunweb) | Foto: Cor Vos

10.02.2017  |  (rsn) - Molly Weaver (Sunweb) hat sich bei einem Trainingsunfall im spanischen Girona schwer verletzt. Nach Angaben der Teamleitung brach sich die 22-jährige Britin das Schlüsselbein und zog sich darüber hinaus noch Frakturen an ihrem Brustbein und an der Wirbelsäule zu. Ob Weaver operiert werden muss, soll sich nach weiteren Untersuchungen in den kommenden Tagen entscheiden. "Sie ist bei Bewusstsein, und es geht ihr relativ gut“, wurde Teamarzt Anko Boelens zitiert.

+++

Der russische Zweitdivisionär Gazprom-RusVelo startete mit einem vierten Platz durch Roman Maikin beim GP Costa degli Etruschi vielversprechend in die Saison. Am Wochenende soll es bei der Trofeo Laigueglia, dem nächsten italienischen Eintagesrennen, noch höher hinaus gehen. "Wir haben ein starkes Aufgebot, das genau für einen solchen Streckenverlauf zusammengestellt wurde. (Pavel) Brutt und (Ivan) Rovny sind unsere Top-Leute. Das Profil von 'Laigueglia' ist perfekt für die Jungs und natürlich ist unser Ziel der Sieg“, kündigte Sportdirektor Paolo Rosola selbstbewusst an. Unterstützt werden die beiden Russen bei dem 192,5 Kilometer langen Rennen, das auf dem abschließenden Rundkurs je dreimal über die Anstiege Colla Micheri and Capo Mele führt, von ihren Landsleuten Ildar Arslanov, Artem Nych, Andrey Solomennikov, Aidar Zakarin, Ivan Savitsky und Anton Vorobyev.

Foto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • VOO-Tour de Wallonie (2. HC, BEL)
  • Prueba Villafranca-Ordiziako (1.1, ESP)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)