Heute kurz gemeldet

Tour-Start 2018 in der Vendée, Quick-Step benennt Algarve-Aufgebot


Das Logo der Tour de France | Foto: Cor Vos

12.02.2017  |  (rsn) - Die Tour de France 2018 beginnt laut einer Meldung der französischen Tageszeitung Ouest-France in der Vendée. Das Departement im Westen Frankreichs ist die Heimat des Direct Energie-Teams um Thomas Voeckler und Bryan Coquard. Am Nachmittag bestätigte der Organisator ASO den Grand Départ auch offiziell. Die Tour wurde bereits fünf Mal in der Vendée gestartet, zuletzt im Jahr 2011. Wie die Zeitung Le Telegramme ergänzte, soll der Grand Départ 2018 an drei Tagen um den historischen Themenpark Puy du Fou ausgetragen werden. Danach soll die Strecke nach Norden in die Bretagne führen.

+++

Mit zwei aussichtsreichen Sprintern und einem Klassementkandidaten tritt Quick-Step Floors zur Algarve-Rundfahrt (15. - 19. Feb. / 2.HC) an. Fernando Gaviria und Maximiliano Richeze, die im Januar bei der Vuelta a San Juan jeweils zweimal erfolgreich waren, werden ihre Chancen zum Auftakt und auf der 4. Etappe erhalten. Daniel Martin, zuletzt Fünfter der Valencia-Rundfahrt, soll bei den Bergankünften am Alto da Fóia (2. Etappe) und zum Abschluss am berühmten Alto do Malhão vorne mitmischen. Lediglich für das 18 Kilometer lange Einzelzeitfahren der 3. Etappe hat das belgische Team keinen aussichtsreichen Kandidaten in seinen Reihen. Komplettiert wird das Quick-Step-Aufgebot durch die Routiniers Dries Devenyns, Zdenek Stybar, Matteo Trentin und Julien Vermote sowie Neo-Profi Enric Mas.

Foto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Driedaagse De Panne-Koksijde (2. HC, BEL)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)