Trainigsgruppen auf Mallorca und in Südafrika

Bahn & Straße: rad-net Rose zu Saisonbeginn wieder zweigeteilt


rad-net Rose bei Rund um Köln 2016 | Foto: Cor Vos

15.02.2017  |  (rsn) - Die ersten Straßenrennen der Saison haben diverse Fahrer des rad-net Rose-Teams schon hinter sich gebracht. Im Trikot der deutschen Nationalmannschaft sprintete etwa Konrad Geßner zum Abschluss der Mallorca Challenge bei der Trofeo Palma auf einen beachtenswerten 15. Platz. Der 21-jährige Erfurter ist einer von fünf Neuzugängen im 16-köpfigen rad-net Rose-Aufgebot, das auch in diesem Jahr wieder aus einer Mischung von Bahnspezialisten und Straßenfahrern besteht.

Letztere bereiten sich seit dem vergangenen Wochenende in einem Trainingslager auf Mallorca unter der Leitung von Ralf Grabsch auf die bevorstehenden Aufgaben vor. Wie der deutsche Continental-Rennstall mitteilte, werden sich Geßner und seine Teamkollegen Bastian Flicke, Felix Groß, Patrick Haller, Tobias Nolde, Sven Reutter, Nils Schomber und Jan Tschernoster noch bis Ende Februar auf der Baleareninsel aufhalten, ehe in Kroatien die ersten Einsätze im rad-net Rose-Trikot warten.

Flicke, Geßner, Haller, Reutter und Tschernoster werden dort am 1. März die Trofej Umag (1.2) und am 4. März die Trofej Porec (1.2) bestreiten. Es folgt am 12. März in den Niederlanden Dorpenomloop Rucphen, ebenfalls ein 1.2-Rennen. "Die Rennfahrer sind gut durch den Winter gekommen und schon gut vorbereitet, die meisten waren ja schon im Dezember und Januar im Trainingslager. Darauf wollen wir jetzt aufbauen und fit in die Saison starten", erklärte Grabsch.

Dagegen bereitet sich das Bahn-Aufgebot, bestehend aus Jasper Frahm, Lucas Liß, Theo Reinhardt, Kersten Thiele und Domenic Weinstein - nur Schomber trainiert mit den Straßenfahrern - mit der deutschen Nationalmannschaft in Südafrika auf die Bahn-Weltmeisterschaft in Hongkong (12. bis 16. April) vor. Zugunsten des Trainings können sie sogar auf die beiden letzten Bahn-Weltcups der Saison, die im Februar in Cali und Los Angeles verzichten, da WM-Startplätze praktisch sicher sind.

"Wir lassen beide Veranstaltungen aus, in Richtung WM kann für uns nichts mehr anbrennen. Wir ersparen uns damit Reisestress und vor allem hohe Kosten“, erklärte Sven Meyer, in Personalunion Sportlicher Leiter bei rad-net Rose und Bahn-Bundestrainer.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d'Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • An Post Rás (2.2, IRL)
  • Winston-Salem Cycling Classic (CRT, USA)
  • Horizon Park Classic (1.2, UKR)
  • Boucles de l'Aulne - (1.1, FRA)
  • Tour de Gironde Cycliste (2.2, FRA)
  • Tour du Jura Cycliste (2.2, FRA)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Baloise Belgium Tour (2. HC, BEL)
  • Tour des Fjords (2.1, NOR)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)