Ergebnismeldung 11. Strade Bianche

Kwiatkowski feiert zweiten Sieg nach 2014


Michal Kwiatkowski (Sky) gewinnt die Strade Bianche | Foto: Cor Vos

04.03.2017  |  (rsn) - Michal Kwiatkowski (Sky) hat zum zweiten Mal nach 2014 die Strade Bianche gewonnen. Der Pole setzte sich bei dem 175 Kilometer langen WorldTour-Rennen über die Schotterstraßen der Toskana rund um Siena 14 Kilometer vor dem Ende aus einer Spitzengruppe ab und erreichte als Solist das Ziel.

Den Sprint der Verfolger gewann der Belgier Greg Van Avermaet (BMC/+0:15) vor seinem Landsmann Tim Wellens (Lotto-Soudal/+0:17). Der Tscheche Zdenek Stybar (Quick Step Floors/+0:23), Sieger im Jahr 2015, belegte Rang vier. Eine Minute dahinter erreichte der für das deutsche Sunweb-Team fahrende Niederländer Tom Dumoulin auf Rang fünf das Ziel.

Nicht in die Entscheidung eingreifen konnte Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe). Der Slowake stieg zur Hälfte des Rennens aus gesundheitlichen Gründen vom Rad.

Endstand:
1. Michal Kwiatkowski (Sky)
2. Greg Van Avermaet (BMC) +0:15
3. Tim Wellens (Lotto-Soudal) +0:17
4. Zdenek Stybar (Quick Step Floors) +0:23
5. Tom Dumoulin (Sunweb) +1:26
6. Luke Durbridge (Orica-Scott) s.t.
7. Christopher Juul-Jensen (Orica-Scott) +1:29
8. Tiesj Benoot (Lotto-Soudal) +2:20
9. Thibaut Pinot (FDJ) +2:23
10. Scott Thwaites (Dimension Data) +2:52

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine