Carrefour soll neuer Hauptsponsor werden

Übernimmt die ASO auch die Katalonien-Rundfahrt?


Katalonien-Rundfahrt 2016 | Foto: Cor Vos

15.03.2017  |  (rsn) - Die Amaury Sports Organisation (ASO) hat auf ihrem Fischzug durch die europäischen Radsport-Gefilde möglicherweise den nächsten dicken Fang an der Angel. Wie die spanische Sportzeitung El Pais berichtete, übernehme der französische Sportveranstalter die Rechte an der Katalonien-Rundfahrt, dem ältesten spanischen Mehretappenrennen. Der altgediente Renndirektor Ruben Preis wollte die Meldung nicht kommentieren, wie es hieß, stehe man aber kurz vor einer Einigung. In der vergangenen Woche titelte die katalanische Zeitung El Periódico bereits: “Die Tour rettet die Volta.”

In den vergangenen Jahren gehörte die Volta a Catalunya dem in Barcelona beheimateten Sportclub UE Sants und konnte nur dank großzügiger finanzieller Unterstützung der katalanischen Regionalregierung überleben.

Nun soll der französische Einzelhandelskonzern Carrefour, der bereits diverse ASO-Rennen unterstützt, neuer Hauptsponsor des Rennens werden, das am Montag zum 97. Mal ausgetragen wird und auf eine 106-jährige Geschichte zurückblickt. Der Sponsorenwechsel werde schon zur kommenden Auflage in Kraft treten, hieß es.

Bestätigt werden diese Meldungen durch weitere Indizien: So waren bei der Streckenpräsentation vergangenen Woche mehrere ASO-Vertreter zugegen. Zudem gibt es - wenn auch unbestätigte - Meldungen, wonach Volta-Chef Peris sich Ende Januar in Paris zu Gesprächen mit der ASO getroffen habe.

Die Katalonien-Rundfahrt hatte wie zahlreiche andere spanischen Rennen auch in den vergangenen Jahren immer wieder mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Mit der Übernahme durch die ASO, die zuletzt auch beim hessischen Klassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt eingestiegen war, dürften die der Vergangenheit angehören.

Die Ausgabe 2017 beginnt am Montag mit einer Etappe rund um Calella und endet am Sonntag in einer Woche in der Hauptstadt Barcelona. Zur hochklassigen Besetzung gehören unter anderem Chris Froome (Sky), Alberto Contador (Trek-Segafredo) und Alejandro Valverde (Movistar). Dagegen fehlt Titelverteidiger Nairo Quintana, der nach seinem Gesamtsieg beim gestern zu Ende gegangenen Tirreno-Adriatico eine Rennpause einlegen wird.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Settimana Internazionale Coppi (2.1, ITA)