Gilbert und Van Vleuten kommen aber näher

WorldTour-Wertung: Van Avermaet und Rivera bleiben vorn

Foto zu dem Text "WorldTour-Wertung:  Van Avermaet und Rivera bleiben vorn"
Greg Van Avermaet (BCM) | Foto: Cor Vos

17.04.2017  |  (rsn) - Greg Van Avermaet (BMC) hat die Führung in der WorldTour-Einzelwertung verteidigt. Der Belgier, der beim Amstel Gold Race lediglich auf Platz zwölf gefahren war, liegt mit 2458 Punkten weiterhin fast 800 Punkte vor seinem Landsmann Philippe Gilbert (Quick-Step Floors), der mit 1670 Punkten auf Rang zwei liegt und durch seinen Sieg am vergangenen Sonntag natürlich näher kam. Dritter ist Michael Kwiatkowski (Sky), der beim Amstel Gold Race auf Rang zwei ankam. Der Pole verbesserte sich um drei Positionen, vor dem niederländischen Eintagesrennen wurde er auf Rang sechs geführt.

John Degenkolb ist auf Platz zehn mit 685 Punkten weiterhin bester deutscher Fahrer, die Teamwertung führt Quick-Step Floors deutlich an. Die belgische Mannschaft hat 6362 Punkte auf dem Konto und damit gut 1600 Punkte mehr als BMC, die mit 4864 Punkten auf Rang zwei liegen, Platz drei hat Orica-Scott inne, die australische Mannschaft kommt auf 3724 Zähler. Bora-hansgrohe ist mit 2572 Punkten weiterhin Siebter.

Bei den Frauen konnte Coryn Rivera (Sunweb) ihre Spitzenposition gerade so verteidigen. Die US-Amerikanerin liegt mit 375 Punkten nur noch gut 30 Punkte vor Annemiek Van Vleuten (Orica-Scott), die auf Rang zwei 339 Zähler auf ihrem Konto hat. Elisa Longo Borghini arbeitete sich auf Rang drei vor und hat nach dem Amstel Gold Race 305 Zähler zu Buche stehen.

In der Teamwertung setzte sich Boels-Dolmans an die Spitze, da sie beim Amstel Gold Race mit Anna Van Der Breggen und Elizabeth Deignan die Plätze eins und zwei belegten. Dahinter folgen Sunweb mit 585 und Orica-Scott Women mit 554 Zählern.

Sowohl für die Männer als auch für die Frauen geht es am kommenden Mittwoch, den 19. April schon wieder um WorldTour-Punkte, wenn der Flèche Wallonne ansteht.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Liège-Bastogne-Liège (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Gila (2.2, USA)
  • Rutland - Melton Cicle Classic (1.2, GBR)
  • Giro dell´Appennino (1.1, ITA)
  • Visegrad 4 Bicycle Race Grand (1.2, POL)
  • Tour du Jura Cycliste (2.2, FRA)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Tour of Croatia (2.HC, CRO)
  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)
  • Asmara Circuit (1.2, ERI)