Heute kurz gemeldet

Scarponi wird in seinem Astana-Trikot beerdigt


Michele Scarponi (1979 - 2017) | Foto: Cor Vos

24.04.2017  |  (rsn) - Der am Samstag bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommene Michele Scarponi wird im Trikot seines Astana-Teams beerdigt. "Das Fahrrad war sein Leben, er wird wie ein Radfahrer angezogen sein, wenn wir ihm 'Goodbye‘ sagen“, kündigte Scarponis Witwe Anna gegenüber dem Corriere della Sera an. "Für mich und die Kinder war das der Michele, der jeden Tag von der Arbeit nach Hause kam“, fügte sie an. Scarponi wird am Dienstag im Rahmen einer Trauerfeier in seinem Heimatort Filottrano zu Grabe getragen.

+++

Für Movistar-Teamchef Eusebio Unzué ist Alejandro Valverde ein "begnadeter Rennfahrer", der seinen Beruf "mit Leidenschaft» ausübt. "Es liegt in seinen Genen. Er hat diese Gabe mitbekommen, die nur wenige haben. Die Anzahl seiner Siege ist bereits unglaublich. Aber wenn man sieht, wie oft er auch noch Zweiter oder Dritter wurde, wird das Phänomen noch deutlicher", schwärmte Unzué über seinen Top-Star, nach dessen viertem Triumph bei Lüttich-Bastogne-Lüttich. Mittlerweile kommt Valverde, der morgen 37 Jahre alt wird, auf insgesamt 108 Profisiege, allein elf davon in den ersten vier Monaten dieses Jahres eingefahren. Ohne die zweijährige Dopingsperre 2010/11 wären es noch deutlich mehr.

Foto vergrößernFoto vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.2, HUN)
  • Saint Francis Tulsa Tough (CRT, USA)