Rad-Bundesliga: Lotto-Kern Haus dominiert

Freienstein schlägt Kluge bei Erzgebirgs-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Freienstein schlägt Kluge bei Erzgebirgs-Rundfahrt"
Raphael Freienstein (Lotto-Kern Haus) ist neuer Spitzenreiter der Rad-Bundesliga | Foto: Team Lotto-Kern Haus

14.05.2017  |  (rsn) – Raphael Freienstein (Lotto-Kern Haus) hat die Erzgebirgsrundfahrt, das zweite Rennen der Rad-Bundesliga, gewonnen. Dabei setzte sich der Allrounder nach 161 Kilometern im Sprint einer 35 Fahrer starken Gruppe vor WorldTour-Profi Roger Kluge (Orica-Scott) durch, der als Gastfahrer angetreten war. Das Podium komplettierte Vorjahressieger Marcel Fischer (Racing Students).

Mit seinem Sieg bei der Erzgebirgs-Rundfahrt übernahm Freienstein auch die Führung in der Gesamtwertung, wo er vor Teamkollege Christopher Hatz rangiert.

"Es war ein dramatisches Rennen, Spannung pur", befand Freiensteins Sportlicher Leiter Florian Monreal gegenüber radsport-news.com. "Die Jungs sind echt stark gefahren, sie wollten unbedingt das Leadertrikot", fügte er an. Lotto-Kern Haus bleibt weiterhin führend in der Teamwertung, Jonas Rutsch verteidigte zudem seine Spitzenposition in der Nachwuchswertung.

Bei Gewitter und Starkregen hatte sich nach 85 Kilometern eine drei Fahrer starke Spitzengruppe mit Christopher Hatz (Lotto-Kern Haus), Jonas Rapp (Heizomat) und Johannes Schinnagel (Felbermayr Simplon Wels) vom Feld gelöst und sich einen Vorsprung von zwei Minuten herausgefahren. Schinnagel und Hatz wurden zwei Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt, Rapp erst auf der Zielgeraden 300 Meter vor dem Ziel. So kam es zum Sprint, den  Freienstein für sich entschied.

Tageswertung:
1. Raphael Freienstein (Lotto-Kern Haus)
2. Roger Kluge (Orica-Scott) s.t.
3. Marcel Fischer (Racing Students)

Gesamtwertung:
1. Raphael Freienstein (Lotto-Kern Haus)
2. Christopher Hatz (Lotto-Kern Haus)

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine