Ergebnismeldung 81. Tour de Suisse

Spilak feiert zweiten Gesamtsieg, Dennis gewinnt Zeitfahren


Das Podium der 81. Tour de Suisse, v.l.: Damiano Caruso (BMC), Simon Spilak (Katusha-Alpecin), Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) | Foto: Cor Vos

18.06.2017  |  (rsn) - Simon Spilak (Katusha-Alpecin) hat zum zweiten Mal in seiner Karriere die Schweiz-Rundfahrt gewonnen. Im abschließenden Zeitfahren der 81. Auflage der Tour de Suisse reichte dem 30-jährigen Slowenen am Sonntag ein fünfter Rang, um sein Gelbes Trikot zu verteidigen.

Den Sieg auf der 9. Etappe sicherte sich Rohan Dennis (BMC). Der Australier, der zum Auftakt bereits den Prolog für sich entschieden hatte, benötigte für den 28,6 Kilometer langen Parcours um Schaffhausen herum 36:30 Minuten und war damit 28 Sekunden schneller als sein Schweizer Teamkollege Stefan Küng. Mit dem Italiener Damiano Caruso (+0:47) komplettierte ein weiterer BMC-Fahrer das Podium.

"Ich bin angetreten, um beide Zeitfahren der Tour de Suisse zu gewinnen. Mit drei Fahrern heute auf dem Podium und Damiano Caruso als Zweiten der Gesamtwertung haben wir heute ein starkes Finish hingelegt. Ein Super-Tag für unser Team", freute sich Dennis im Sieger-Interview bei SFR2.

Im Gesamtklassement setzte sich Spilak mit 48 Sekunden Vorsprung auf  Caruso und 1:07 Minuten auf den Niederländer Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) durch.

Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) feierte zwei Etappensiege und sicherte sich überlegen die Punktewertung. Das Bergtrikot eroberte der Däne Lasse Norman Hansen (Aqua Blue Sport). Mathias Frank (Ag2R) wurde Gesamtsiebter und als bester Schweizer Profi geehrt. Seine Ag2R-Equipe gewann die Teamwertung.

Tageswertung:
1. Rohan Dennis (BMC) 36:30
2. Stefan Küng (BMC) +0:28
3. Damiano Caruso (BMC) +0:47
4. Ion Izagirre (Bahrain-Merida) +0:51
5. Simon Spilak (Katusha-Alpecin) s.t.
6. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) +0:54
7. Marc Soler (Movistar) +0:58
8. Domenico Pozzovivo (Ag2r) +1:00
9. Tejay van Garderen (BMC) +1:02
10.Patrick Bevin (Cannondale-Drapac) +1:04

Gesamtwertung:
1. Simon Spilak (Katusha-Alpecin)
2. Damiano Caruso (BMC) +0:48
3. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) +1:08
4. Domenico Pozzovivo (Ag2r) +2:37
5. Rui Costa (Por) UAE Team Emirates +3:09
6. Ion Izagirre (Bahrain-Merida) +3:51
6. Mathias Frank (Ag2r) +4:00
8. Marc Soler (Movistar) +4:14
9. Mikel Nieve (Sky) +4:47
10.Pello Bilbao (Astana) +5:30

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine