Mit Geschke und Arndt zwei Deutsche im Aufgebot

Sunweb geht mit Matthews und Barguil auf Tour-Etappenjagd

Foto zu dem Text "Sunweb geht mit Matthews und Barguil auf Tour-Etappenjagd"
Michael Matthews (Sunweb) | Foto: Cor Vos

21.06.2017  |  (rsn) - Die mit einer deutschen Lizenz ausgestattete Sunweb-Mannschaft baut bei der am 1. Juli in Düsseldorf beginnenden 104. Tour de France vornehmlich auf niederländische Profis und hat mit dem erfahrenen Freiburger Simon Geschke und dem Debütanten Nikias Arndt nur zwei deutsche Fahrer für das neunköpfige Aufgebot nominiert.

Dagegen nominierte die Teamleitung um Manager Iwan Spekenbrink gleich fünf Niederländer, nämlich die Routiniers Laurens ten Dam, Roy Curvers, Ramon Sinkeldam und Albert Timmer sowie den 24-jährigen Mike Teunissen, der wie Arndt vor seiner ersten Frankreich-Rundfahrt steht.

Angeführt wird das Sunweb-Aufgebot allerdings von einem Franzose und einem Australier: Warren Barguil geht bei seiner dritten Tour-Teilnahme in den Bergen auf Etappenjagd, der australische Neuzugang Michael Matthews will vor allem bei den anspruchsvolleren Sprintankünften um einen zweiten Etappensieg nach 2016 kämpfen. Dabei soll ihn der 25-jährige Arndt als Anfahrer unterstützen. Im Gesamtklassement hat Sunweb dagegen keine Ambitionen.

Die Teamleitung hatte es am Mittwoch mit der Bekanntgabe der Nominierung spannend gemacht: Seit acht Uhr morgens wurde im Abstand von jeweils einer Stunde der Name eines Tour-Starters auf Twitter bekanntgegeben.

Das Sunweb-Aufgebot: Laurens ten Dam, Roy Curvers, Ramon Sinkeldam, Albert Timmer, Mike Teunissen (alle NED), Nikias Arndt, Simon Geschke (beide GER), Michal Matthews (AUS), Warren Barguil (FRA)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine