Vorschau 6. Prudential Ride London

Greipel trifft in der britischen Hauptstadt auf Matthews und Kristoff

Foto zu dem Text "Greipel trifft in der britischen Hauptstadt auf Matthews und Kristoff"
André Greipel (Lotto Soudal) | Foto: Cor Vos

29.07.2017  |  (rsn) - Zum sechsten Mal wird am Sonntag der Prudential Ride London ausgetragen, der in diesem Jahr erstmals zur WorldTour zählt. Auf dem 186 Kilometer langen Kurs mit Ziel auf der Prachtstraße The Mall dürften die Sprinter zum Zug kommen.

Von den deutschen Teilnehmern werden sich nach der kurzfristigen Absage von John Degenkolb (Trek-Segafredo) vor allem André Greipel (Lotto Soudal) und Nikias Arndt (Sunweb) Chancen auf den Sieg ausrechnen. Aber auch Rüdiger Selig, Pascal Ackermann (beide Bora-hansgrohe) und Phil Bauhaus (Sunweb) zählen zum erweiterten Favoritenkreis.

Die Deutschen treffen in der britischen Hauptstadt allerdings auf starke Konkurrenz, darunter Michael Matthews (Sunweb), Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin), Mark Renshaw (Dimension Data), Magnus Cort Nielsen (Orica-Scott), Jempy Drucker (BMC), Wouter Wippert (Cannondale-Drapac), Sam Bennett (Bora-hansgrohe,  Ben Swift (UAE Team Emirates) sowie Elia Viviani (Sky) und Maximiliano Richeze (Quick-Step Floors).

Der Start erfolgt am St. James Park, danach geht es aus London heraus, wobei zwischen Kilometer 30 und 135 fünf Bergwertungen abgenommen werden. Das Finale führt durch die Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, ehe an The Mall der Zielsprint erfolgt.

Im hügeligen Teil werden Fahrer wie Lars Boom (LottoNL-Jumbo), Oliver Naesen (AG2R), Stefan Küng (BMC), Sep Vanmarcke (Cannondale-Drapac), Ian Stannard (Sky), Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) ihr Heil in einer Attacke suchen, um die Sprinter dort abzuhängen.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine