US-Amerikanerin gewinnt Prudential RideLondon

Rivera jubelt auf The Mall, Brennauer wird Dritte


Coryn Rivera (Sunweb) hat den Prudential RideLondon gewonnen. | Foto: Cor Vos

30.07.2017  |  (rsn) - Die US-Amerikanerin Coryn Rivera (Sunweb) hat sich bei der Prudential RideLondon Classic auch nicht durch strömenden Regen aufhalten lassen und in der hart umkämpften Sprintentscheidung auf der berühmten Prachtstraße The Mall die Finnin Lotta Lepistö (Cervélo Bigla) und die Deutsche Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) hinter sich gelassen. Titelverteidigerin Kirsten Wild (Cyclance) blieb diesmal nach 66 Kilometern auf einem Rundkurs durch die britische Hauptstadt nur Rang fünf. Vor der Niederländerin landete noch deren Landsfrau Marianne Vos (WM3 Energie).

“Es ist wirklich ganz speziell, dieses Rennen hier zu gewinnen. Ich habe die Atmosphäre hier geliebt“, sagte die 24-jährige Rivera nach ihrem vierten Saisonsieg, die sie sämtlich bei WorldTour-Rennen eingefahren hat. Dagegen wartet die 29-jährige Brennauer, zuletzt Gewinnerin der Thüringen-Rundfahrt, in dieser Saison weiterhin auf ihren ersten Sieg in einem Rennen der Womens WorldTour.

"Am Ende lief das Finale nicht so, wie wir es geplant hatten“, sagte die Allgäuerin, die von ihrer Teamkollegin Trixi Worrack in Position gefahren wurde, ihren Sprint aber schon 400 Meter vor dem Ziel eröffnen und schließlich noch Rivera und Lepistö an sich vorbeiziehen lassen musste.


Endstand:
1. Cory Rivera (Sunweb)
2. Lotta Lepistö (Cervélo Bigla) s.t
3. Lisa Brennauer (Canyon-SRAM)
4. Marianne Vos (WM3 Energie)
5. Kirsten Wild (Cyclance)
6. Jolien D’Hoore (Wiggle High5)
7. Amalie Dideriksen (Boels Dolmans)
8. Roxane Fournier (FDJ)
9. Barbara Guarischi (Canyon-SRAM)
10.Giorgia Bronzini (Wiggle High5)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine