Wechselbörse

Hayman geht bei Orica-Scott in seine 19. Saison


Matthews Hayman (Orica-AIS) küsst die Trophäe: den Pflasterstein von Roubaix. | Foto: Cor Vos

11.08.2017  |  (rsn) - Mathew Hayman, Sieger von Paris-Roubaix 2016, wird auch weiterhin für Orica-Scott fahren. Wie der australische Rennstall am Freitag mitteilte, unterschrieb der mittlerweile 39-jährige Australier einen neuen Einjahresvertrag und geht somit in seine 19. Profi-Saison.

+++

Pieter Serry hat seinen auslaufenden Vertrag bei Quick-Step Floors um zwei Jahre verlängert. Der Belgier, der seit 2013 für die Mannschaft von Patrick Levefere fährt, ist hauptsächlich mit Helferdiensten betraut. Serrys bestes Saisonergebnis war ein sechster Etappenrang bei der Katalonien-Rundfahrt.

+++

Auch Anthony Perez und Cofidis haben sich auf einen neuen Zweijahresvertrag geeinigt. Der 26-jährige Franzose, der 2016 seine Karriere beim französischen Zweitdivisionär begann, überzeugte in diesem Jahr mit einem Etappensieg bei der Luxemburg-Rundfahrt, die er auf Rang drei abschloss.

+++

Zudem meldete Cofidis die Verpflichtung des Belgiers Bert Van Lerberghe, der von Topsport Vlaanderen kommt. Der 24-jährige Sprinter holte in diesem Jahr einen vierten Etappenrang bei der Tour of Oman (2.HC), wurde Fünfter beim Nokere Koerse (1.HC) und Zwölfter bei Gent-Wevelgem. Van Lerberghe unterschrieb für zwei Jahre.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine