Ergebnismeldung 8. GP Cycliste de Quebec

Sagan feiert 100. Profi-Sieg wie im Vorjahr vor Van Avermaet


Peter Sagan (Bora-hansgrohe) gewinnt den 8. GP Cycliste de Quebec vor Greg Van Avermaet (BMC). | Foto: Cor Vos

08.09.2017  |  (rsn) - Mit demselben Duo an der Spitze des Klassements wie im Vorjahr ist die 8. Auflage des Grand Prix Cycliste de Quebec zu Ende gegangen. Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) setzte sich am Ende der rund einen Kilometer langen Schlusssteigung in Quebec City erneut vor Olympiasieger Greg Van Avermaet (BMC) durch und feierte seinen 100. Profi-Sieg. Nach 16 Runden zu je 12,6 Kilometern durch die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Quebec spurtete Michael Matthews (Sunweb) auf Rang drei.

Um Sagan nach 201,6 Kilometern den Weg zum Sieg zu ebnen, hatte das Bora-hansgrohe-Team auf der Schlussrunde immer wieder versucht, das Tempo im Peloton zu kontrollieren. Zwar gingen zahlreiche Attacken vereinzelter Fahrer, aber bei hohem Tempo konnte sich niemand richtig absetzen. Marcus Burghardt führte das Feld schließlich auf die letzten vier Kilometer, und auch wenn anschließend ein Orica-Scott-Profi noch kurzzeitig ausreißen konnte, so holte Lukas Pöstlberger ihn wieder zurück und kam als Erster auf die letzten 1.000 Meter.

Kurz darauf attackierte Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) und riss eine kleine Lücke, doch 300 Meter vor dem Ziel spurtete Petr Vakoc (Quick-Step Floors) am Kolumbianer vorbei an die Spitze - mit sämtlichen Favoriten im Schlepptau.

Sagan wartete bis zur 150 Meter-Marke, um aus dem Windschatten von Alexis Vuillermoz (Ag2r La Mondiale) heraus zu kommen und von da an unwiderstehlich zur Linie durchzuziehen. Er siegte mit mehr als einer Radlänge Vorsprung vor Van Avermaet sowie Matthews. Vuillermoz wurde Vierter, Tim Wellens (Lotto Soudal) Fünfter.

Ergebnis:
1. Peter Sagan (Bora-hansgrohe)
2. Greg Van Avermaet (BMC) s.t.
3. Michael Matthews (Sunweb) s.t.
4. Alexis Vuillermoz (Ag2r La Mondiale) s.t.
5. Tim Wellens (Lotto Soudal) s.t.
6. Tom-Jelte Slagter (Cannondale-Drapac) s.t.
7. Petr Vakoc (Quick-Step Floors) s.t.
8. Sep Vanmarcke (Cannondale-Drapac) s.t.
9. Tony Gallopin (Lotto Soudal) s.t.
10. Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) s.t.

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of China II (2.1, CHN)