Ergebnismeldung 72. Vuelta a España

Trentin gewinnt Schlussetappe, Froome Gesamtsieger

Foto zu dem Text "Trentin gewinnt Schlussetappe, Froome Gesamtsieger"
Matteo Trentin (Quick-Step Floors) hat die Schlussetappe der 72. Spanien-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

10.09.2017  |  (rsn) - Matteo Trentin (Quick-Step Floors) hat am letzten Tag der 72. Vuelta a España seinen vierten Tagessieg bejubeln können. Der 28 Jahre alte Italiener entschied am Sonntagabend die abschließende 21. Etappe über 117,6 Kilometer von Arroyomolinos in die spanische Hauptstadt Madrid im Massensprint mit deutlichem Vorsprung vor dem Franzosen Lorrenzo Manzin (FDJ) und dem Dänen 3Soren Kragh Andersen (Sunweb) für sich. Michael Schwarzmann (Bora-hansgrohe) belegte als bester deutscher Profi Rang neun.

An der Spitze der Gesamtwertung tat sich erwartungsgemäß nichts mehr. Chris Froome (Sky) wurde Elfter in Madrid und gewann als erster Brite die Spanien-Rundfahrt und schaffte als erst dritter Profi das Double aus Tour- und Vuelta-Gesamtsieg in einem Jahr. Der 32-Jährige entschied zudem die Punkte-und die Kombinationswertung für sich. Der Italiener Davide Villella (Cannondale-Drapac) gewann die Bergwertung der Rundfahrt, Astana setzte sich in der Teamwertung durch.

Froome lag nach 21 Etappen 2:15 Minuten vor Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) und 2:51 MInuten vor Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin), die das Podium der letzten GrandTour des Jahres komplettierten. Wilco Kelderman (Sunweb) zog noch an Alberto Contador (Trek-Segafredo), der im letzten Rennen seiner Karriere von den spanischen Fans begeistert gefeiert wurde, vorbei und beendete die Vuelta auf dem vierten Platz

Tageswertung:
1. Matteo Trentin (Quick-Step Floors)
2. Lorrenzo Manzin (FDJ) s.t.
3. Soren Kragh Andersen (Sunweb)
4. Tom Van Asbroeck (Cannondale-Drapac)
5. Ivan Garcia (Bahrain-Merida)
6. Magnus Cort Nielsen (Orica-Scott)
7. Kenneth Vanbilsen (Cofidis)
8. Sacha Modolo (UAE Team Emirates)
9. Michael Schwarzmann (Bora-Hansgrohe)
10. Daniel Hoelgaard (FDJ)

Gesamtwertung:
1. Chris Froome (Sky)
2. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) + 2:15
3. Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) +2:51
4. Wilco Kelderman (Sunweb) +3:15
5. Alberto Contador (Trek-Segafredo) +3:18
6. Wout Poels (Sky) +6:59
7. Michael Woods (Cannondale-Drapac) +8:27
8. Miguel Angel Lopez (Astana) +9:13
9. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) + 11:18
10.Tejay van Garderen (BMC) +15:50

Punktewertung:
1. Chris Froome (Sky)

Bergwertung:
1. Davide Villella

Teamwertung:
1. Astana

Später mehr

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine